Darf ich ein/e Restaurants/ Disco namentlich auf meiner kommerziellen Facebookseite erwähnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Haben etwas ähnlich letztens in der Uni behandelt. Wenn du Hobbyblogger bist, kannst du das gerne tun. Solange du das nicht gewerblich machst (Geld damit verdienst, dass du bloggst etc.). 

Falls du schlechtes schreiben solltest und eine etwas größere Reichweite hast, würde ich aufpassen. Bekanntlich kann ein guter Anwalt alles krumm und schief drehen. Für den Fall der Fälle, dass dich da jemand verklagt, wovon ich jedoch nicht ausgehe, da sowas mittlerweile so gut wie jeder macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KeRod
15.11.2016, 19:07

Ich verdiene damit Geld (Leider in diesem Fall :D).
Natürlich möchte ich nichts Schlechtes sagen, aber wie du bereits gesagt hast, da können die es drehen wie sie möchten. 
Ging es bei dir in der Uni nur um rechtlich geschützte Namen (TM) oder einfach um alle verwendeten Namen der Lokalitäten? Habe mir auch schon überlegt, dass es Zeitungen usw. ja evtl gar nicht möglich wäre zu berichten. 

0

Was möchtest Du wissen?