Darf ich eine Quelle erschließen, die nicht auf privat grundstück sich befindet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Quelle oder einem Teich / Fließgewässer kannst Du die Nutzung - sofern Du das Grundstück mit allen Rechten erworben hast - frei bestimmen (nach Maßgabe evtl. einschlägiger Vorschriften wie Natur- und Umweltrecht sowie ggfs. Auflagen des Gesundheitsamtes). Bei Schürfrechten allerdings (wenn sich auf Deinem Grund also Erz finden sollte) sähe es anders aus, da das Bergrecht die Ausbeutung unterirdischer Vorkommen grundsätzlich dem Staat zuspricht.

Wenn das Grundstück zu verkaufen ist, dann kannst Du es kaufen und die Quelle gehört Dir

Darf man mit 16 auf dem eigenen Grundstück Auto fahren?

Darf man mit 16 auf dem eigenen Grundstück ein (nicht zugelassenes) Auto fahren? Angenommen ich kaufe mir jetzt bei e-bay irgendeinen Gebrauchtwagen ohne TÜV, dürfte ich dann theoretisch bei mir im Garten rumheizen? :D

...zur Frage

Darf ich das Grundstück betreten?

Meine Freundin wohnt auf einem Grundstück... Mit dem Eigentümer hab ich mich gestritten und er meint, dass ich das Grundstück nicht mehr betreten darf. Meine Freundin wohnt dort aber zur Miete. Frage, darf ich das Grundstück jetzt noch betreten oder nicht?

...zur Frage

Haus und Halle vermieten?

Wir besitzen ein Grundstück, worauf sich eine große Halle befindet und ein großes Familienhaus, welches wir bis jetzt selbst genutzt haben. Dies befindet sich weiterhin im Gewerbegebiet. Meine Frage ist: wir haben nun vor das Haus und die Halle separat von einander zu vermieten, worauf muss man dabei beachten darf ich es als Privat vermieten oder muss man es als Gewerbe vermieten. Wo kann man solche Dinge in Erfahrung bringen?

danke im vorraus

...zur Frage

Ab wann darf ich jemanden der mein Grundstück auf Aufforderung nicht verlässt mit Gewalt vom Grundstück befördern oder angreifen?

Sagen wir jemand kommt auf mein Grundstück, egal aus welchem Grund.

Ich möchte dies nicht und fordere ihn auf mein Grundstück sofort zu verlassen.

Dieser verlässt es aber nicht.

Auf weitere Forderungen reagiert er nicht.

Ich fühle eine Bedrohung und fordere weiterhin auf das Grundstück sofort zu verlassen.

Ab wann darf ich ihn mit Gewalt (Schubsen, Schläge, Festhalten, Treten) vom Grundstück befördern.

Und sagen wir es ist kräftiger als ich und ich weiß nicht ob ich mich bei Gewalt selbst auf meinen Grundstück in Gefahr bringe. Darf ich einen Hauhaltsgegenstand als Waffe benutzen. (Nudelrolle, Messer, diese Kamin stangen, Golfschläger etc.)

Wenn ich der Meinung bin ihn mit Gewalt vom Grundstück zu befördern schaffe ich nciht, darf ich ihn dann einfach angreifen und bewegungsunfähig machen. (KO, Messerstich) und fesseln?

...zur Frage

Grundstück in der Mitte teilen und zweites Grundstück erschließen - aber wie?

Hallo in die Runde, ich habe mal wieder eine Frage mitgebracht. Es geht um folgende Situation: Wir besitzen ein großes Grundstück, welches ich gerne in der Mitte teilen würde und den hinteren Teil weiter schenken würde. Das hintere Grundstück ist dann allerdings nur über das vordere erreichbar. Die Frage ist nun zum einen: Wie funktioniert das ganze mit der Erschließung? Muss ich diese bezahlen, übernimmt das die Gemeinde, muss die Gemeinde bei einem Bauvorhaben die Erschließung durchführen? Außerdem: Wie wäre der genaue Ablauf? Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, womit ich anfangen soll? An wen kann ich mich damit wenden? Eventuell sogar die Baufirma direkt? Freue mich auf, bitte konstruktive, Antworten. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Winterdienst im Außenbereich (im baurechtlichen Sinne)?

Hallo,

ich habe ein großes Grundstück in einer Gemeinde in Bayern. Es befindet sich nach Ansicht der Baubehörden in einem sog. "Außenbereich im Innenbereich". Es grenzt an eine voll ausgebaute Gemeindestraße mit einem sehr langen voll ausgebauten Gehweg.

Kann bzw. darf die Gemeinde mir den Winterdienst für diesen Gehweg entlang meines Grundstücks übertragen?

Grüße,

Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?