Darf ich eine Klaviertaste benutzen, auch wenn sie nicht "gesund" klingt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau ins Klavier hinein und beobachte den Hammer, vielleicht fällt Dir etwas auf. Der Hammer sollte genau seine ihm zugedachten Saiten treffen. Sollte er locker sein und viel Spiel nach links und rechts haben, so ist es besser, wenn Du die Taste nicht zu oft benützt, weil sich der Hammerfilz sehr stark abnützt und auch das Lager der Hammerachse unter Umständen Schaden leiden kann. Schau auch, ob ein Fremdkörper die Saiten berührt, den kannst Du vielleicht sogar selber entfernen.

Hast Du eine Piano, dann öffne den Oberdeckel, der bildet die obere Abdeckung, dann entferne den Oberrahmen (die Front auf die Du siehst, wenn Du vor dem Klavier sitzt) und den Unterrahmen (die Front unter der Klaviatur), dann kannst Du gut hineinsehen. Das geht normalerweise ganz leicht, wenn Du Dir das genau anschaust. Beim Flügel ist das Öffnen ganz einfach.

Erkennst Du keinen der genannten Mängel, so solltest Du problemlos weiterspielen können.

Ist Dir was ins Klavier reingefallen? Deckel aufmachen und nachsehen! Kannst auch direkt die betreffende Taste anschlagen und nachsehen. Am besten mit einer zweiten Person. Wenn nichts zu sehen ist, warum unnötig Gedanken machen? Spiele weiter und fertig. Der Klavierstimmer kommt in drei Wochen. Ich tippe mal auf einen unsaubern Anschlag ausglöst durch die Verstimmung? Woher hast Du das Klavier und wie lange schon? Aus der Ferne läßt sich eigentlich kaum was beurteilen. Im übrigen wäre es auch nichts neues, wenn mitten im Spiel eine Saite entgegen schießt, eher selten aber durchaus vorkommend. Solltest bei den Gitarristen Dich mal rumhören, da können bestimmt so manche was zu berichten und sie leben alle noch inkl. ihrer Instrumente :)

Was möchtest Du wissen?