Darf ich eine Katze trotz Verbot des Vermieters halten?

4 Antworten

Also, wir haben beim Unterschreiben des Mietvertrages nicht an die Tierhaltung gedacht. Jedoch finde ich es sehr verärgernd, das eigene Familienmitglieder der Vermieter in dem Haus zwei Große Hune halten dürfen und uns selbst eine Katze verboten wird.

Also in meinem Mietvertrag steht folgendes:

Wir wollen auch eigentlich nur wissen ob wir dazu Rechtlich in der lage währen.

OK Korrektur :-) Ja seid Ihr

Katzen: nach Urteil vom Bundesgerichtshof vom 14.11.2007 (BGH Az VIII ZR 340/06)wurde pro Katze entschieden. Begründung:Katzenhaltung gehöre zum vertragsmässigen Gebrauch einer Mietsache,man könne nicht von Störung Dritter ausgehen und somit keine Benachteiligung gegenüber Kleintierhaltern aufrecht erhalten.

1

Warum unterschreibt ihr einen Vertrag, wenn ihr diesen gar nicht einhalten wollt? Im Vertrag steht "NEIN", der Vermieter sagt noch einmal "NEIN", also was soll das? Willst Du unbedingt Stress und Ärger verursachen?

generelle Haustierhaltung darf nicht untersagt werden.

0

Haustierhaltung in der Wohnung zweideutig zu verstehen?

Hallo

Ich ich habe heute von meinem zukünftigen Vermieter den Mietvertrag mit der Post zugesandt bekommen. Jetzt stelle ich mir eine Frage wegen der Tierhaltung und meine zukünftigen Vermieter kann ich diesbezüglich nicht fragen da er sich im Urlaub befindet.

Folgendes folgendes habe ich im Mietvertrag stehen...

TIERHALTUNG: 1. Der Mieter darf in der Wohnung Kleintier, wie z.b. Fische, Hamster, Vögel, Schildkröten, halten so wie Haustiere, wie z.b. eine Katze oder einen Hund.

( der Teil :" so wie Haustiere, wie z.b. eine Katze oder ein Hund" wurde mit Kugelschreiber durchgestrichen)

2. Der Vermieter kann der Tierhaltung widersprechen, wenn durch die Tierhaltung die Hausgemeinschaft belästigt wird. Mit mit Kugelschreiber wurde in Klammern dahinter geschrieben (gilt auch für Hund und Katzen)

Sind speziell Hunde in der Wohnung nicht erlaubt oder eventuell doch? Leider verstehe ich das alsweder ja oder nein.

Ich selbst habe keine Haustiere oder möchte mir welche zulegen aber im Schnitt habe ich vier bis fünf Mal in der Woche einen Hund bei mir (3-4stunden morgens oder 3-4stunden abends, in seltenen Fällen auch mal übers Wochenende)

In zwei Wochen ist die Wohnungsübergabe und ich würde ganz gerne in meiner (noch) Wohnung schon langsam anfangen Sachen zu packen und möchte keine böse Überraschung erleben wenn ich am Tag der Schlüsselübergabe den Vermieter diesbezüglich der Haustierhaltung oder besser gesagt Tierbesuch anspreche und dann eventuell doch nicht in die Wohnung rein darf.

Ich habe den Vermieter beim ersten Treffen schon mitgeteilt dass ich selbst keine Haustiere habe aber in regelmäßigen Abständen auf den Hund meiner Mutter aufpassen wenn sie auf Arbeit ist, daraufhin nickte der Vermieter mir den Kopf und sagt "okay dann belassen wir das so"

...zur Frage

Mieter verbietet zwei Hauskatzen ohne triftigen Grund?

Meine Freundin und ich sind vor über einem Jahr in eine 120qm Wohnung gezogen. Laut Mietvertrag dürfen wir Kleintiere halten und Katzen/Hunde nur mit Einverständnis des Vermieters. Nun wollen wir uns 2 Hauskatzn (bereits stubenrein) holen, doch der Vermieter verbietet es. Seine Aussage war folgende: "ich habe Wohnungsbewerber mit Hund und Katze kategorisch abgelehnt und kann für euch keine Ausnahme machen. Es sind ja zwei Wohnungen im Haus"

Ist dies ein zulässiges Argument, um uns die Katzenhaltung zu verbieten?

...zur Frage

Hauskatze abgehauen, neu in der Umgebung, was tun?

Also Hallo erstmal, Meine Katze (eigentlich die von meinem Bruder aber ich sollte mich um sie kümmern, seit 4 monaten, außerdem ist sie ne hauskatze) ist gestern abgehauen, wie wissen wir alle selber nicht. Fakt ist, wir haben die nachbarn gefragt ich für meinen teil bin sie gestern ne stunde suchen gegangen mit ihren lieblingsleckerlis und alles und heute auch wieder 5 Stunden ungefähr. Da meine Freundin sie auch mal an zwei verschiedenen Orten gesehen hat, meinte sie zu mir dass sie sehr ängstlich wirkt und bei jedem geräusch wieder abhaut und immer weiter weg von unserem haus ist.. Die Polizei und das Tierheim haben wir schon angerufen. Ich habe trotzdem angst, dass ihr etwas passieren könnte, daher will ich morgen auch nochmal mehrere stunden nach ihr suchen, da sie wie gesagt neu in der umgebung ist und noch nie draußen war. Habt ihr noch irgendwas was ich sonst machen könnte oderso? Lg Merve

...zur Frage

Ist das schlecht für die Katze, wenn sie nur in der Wohnung gehalten wird?

Hallo!

Die Katze meiner besten Freundin hat geschmissen.
Mein Freund und ich möchten seit langem ein Kätzchen haben. Wir hätten die Möglichkeit, einen Kater von dem Wurf zu bekommen.
Allerdings ist es so, dass wir die Katze gerne in der Wohnung halten möchten, da wir an einer Hauptstraße wohnen. Momentan ist hier Baustelle und wenn die weg ist, ist hier ziemlich viel Verkehr. Ich habe dann Angst, dass die Katze überfahren wird. Unsere Wohnung beträgt aber nur 45qm. Ist das zu klein für eine Katze? Die Mama von dem Kater ist auch eine Hauskatze.

Danke für die Antworten. :-)

...zur Frage

Darf man in einer Wohnung auch ohne Erlaubnis des Vermieters Kleintiere halten?

Ich habe mir überlegt, Rennmäuse anzuschaffen. In unserer Wohnung sind Haustiere verboten, ich habe aber im Internet gelesen, dass man Nager und ähnliches ohne Erlaubnis des Vermieters halten darf. Wenn die Nachbarn es nicht stört, könnte ich also Rennmäuse auch halten, ohne den Vermieter fragen zu müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?