Darf ich ein Auto ohne Zulassung auf einem privaten Stellplatz abstellen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich stellt das Abstellen eines nicht zugelassenen Fahrzeugs im öffentlichen Verkehrsraum eine Ordnungswidrigkeit dar.

Öffentlicher Verkehrsraum ist alles was durch einen unbestimmten Personenkreis, also praktisch durch jeden, als Verkehrsfläche genutzt werden könnte. Selbst wenn es sich hier um einen gemieteten und deshalb für ein bestimmtes Fahrzeug reservierten Parkplatz handelt zählt dieser zum öffentlichen Verkehrsraum wenn er sich nicht auf privatem und eingezäuntem Gelände befindet das nur durch einen ganz bestimmten Personenkreis betreten werden kann.

Das Fahrzeug ist also unberechtigt dort abgestellt. Es muss entweder sofort zugelassen werden oder eben von dort entfernt werden. Das Öl stellt zudem eine Gefahr für die Umwelt dar.

Setze dem Mieter eine Frist von einer Woche um den Zustand zu beseitigen. Sollte nichts passieren dann wende Dich an das Ordnungsamt, die werden dann Maßnahmen ergreifen.

HIER noch ein paar weiterführende Info`s.

Hallo Crack !

Das ist ja mal eine ausführliche Antwort !!! DANKE !!!!!! Da unsere Mieter-Stellplatze zwar auf unserem Privatgrundstück stehen, jedoch die Nachbarn jederzeit zum Wenden drauf fahren könnten, da kein Zaun/Kette oder ähnliches vorhanden ist, haben sie ja dann tatsächlich recht, dass es sich um öffentlichen Verkehrsraum handelt ???

0
@CarinnaW

Nicht nur das, sobald da "Hinz und Kunz" an das Fahrzeug dran können ohne Hausfriedensbruch zu begehen ist es illegal.

Einfach direkt dem Ordnungsamt melden, die sollen das angucken und die entscheiden dann was getan werden muß. Da kannst Du Dich als Vermieter raus halten. Melde ein nicht zugelassenes Fahrzeug mit Ölverlust, das reicht!

0
@Commodore64

Okay !! Danke für die Antworten, den Ärger mit dem Mieter muss ich selbst klären, aber im Fall des Autos werd ich wohl den offiziellen Weg einschlagen. Vielen DANK !!!!! :-)

0
@CarinnaW

Ich arbeite beim Ordnungsamt und ich kann dir sagen, das die auf Privatparkplätzen nicht handeln.

0
@Schnatti17782

@Schnatti17782:

Als was arbeitest du da? :-)

Das Ordnungsamt muss handeln, wenn die öffentliche Ordnung gestört wird und das ist er Fall, wenn ein zulassungspflichtiges, nicht zugelassenes Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum steht, was vorliegend gegeben ist.

Zudem droht durch das Öl eine Gefahr für die Umwelt. Das berechtigt und verpflichtet das Ordnungsamt, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, auch auf privatem Grund.

0
@JotEs

Hi JotEs,

ich muß dich berichtigen... Das OA kann nur handeln wenn wenn es örtlich + sachlich zuständig ist, wenn es Gesetze für die Sache gibt.

Man kann maximal das austretende Öl als Umwelt-Gefahr einstufen und dem entsprechend handeln...

Alles weiter wird das OA nicht machen können...

0

Theoretisch darf der Mieter das Auto dort stehenlassen, da er für den Stellplatz ja auch bezahlt. Anders sieht es schon aus wenn tatsächlich Öl auslaufen sollte, weil dann ist es nämlich Umweltverschmutzung ist. Ruf am besten bei eurem zuständigen Ordnungsamt an und erkläre denen die Situation. Die können dir dann genau sagen wie du bzw. sie dagenen weiter vorgehen

Nein, das ist kein Schrottplatz. Nicht zugelassene Autos dürfen auch nicht auf Privatparkplätze gestellt werden wenn die von Jedermann also der öffentlichkeit frei zugänglich sind!

0

Das stimmt. Das Gelände darf nicht "einfach so" zu betreten sein. Also entweder umzäunt oder eine Garage sein.

Zuständig ist hier das Ordnungsamt. Melde denen das nicht zugelassene Auto und den Ölverlust, die kümmern sich dann drum. Da brauchst Du als Vermieter nicht mehr eingreifen, ist also für Dich die sauberste Methode. Wenn sich der Mieter weigert, schleppt das Ordnungsamt das Auto ab. Die kosten gehen dann direkt an den Mieter, also für die Verwahrung und/oder Entsorgung.

Danke für die Antwort ! Aber ich werde versuchen, dem Mieter die Sachlage zu schildern und das erst mal selbst in die Hand nehmen !!!!!!

0

Einparken in privater Tiefgarage

Ich wohne mit meiner Frau seit 1996 in einer Wohnanlage zur Miete. In der engen Tiefgarage parken die meisten vorwärts ein, weil ihre Boxen in der Einfahrtrichtung liegen. Da unsere Box gegenüber liegt, parken wir unser Auto so, wie es auf dieser Seite der engen Garage am günstigsten ist: Rückwärts rein, vorwärts raus, bei minimaler Abgasbelästigung. Nicht einmal die Wand ist dreckiger geworden. Wir haben das x-mal ausprobiert. Niemand nörgelte herum, denn keiner wurde behindert. Das ging 14 J a h r e gut. Jetzt kommt die extrem mieterfeindliche Verwaltungsclique aus Eigentümern auf die Schnapsidee, uns das zu verbieten und hat nicht einmal so viel Anstand, Gründe zu nennen. Leider macht unser Vermieter mit, weil er anscheinend Angst vor der Meute hat.

(Es ist eine Schikane dieser Clique, weil wir als Mieter mit Beschwerden und über den Mieterbund dagegen protestiert haben, Energiemißbrauch statt Reparaturen hier im Hause zu betreiben, dessen Folgen auf uns als erhöhte Betriebskosten abgewälzt werden.)

Wir sind keine Befehlsempfänger und in einem Alter (>70), wo uns solcher Blödsinn auf die Nerven geht. Es gibt keine Schilder, wie eingeparkt werden soll! Wir wollen abwarten, was passiert und dann gegebenenfalls juristische Hilfe in Anspruch nehmen.

Kann mir bitte jemand die Rechtslage erklären?

...zur Frage

Zugeparkt!Soll ich anzeigen?

Hallo!!

Ich bin hier in einem doofen Krieg verwickelt und überlege eine Anzeige zu machen.

Wir haben direkt am Haus leider nur 2 Parkplätze.Ich werde ständig von der Nachbarin so zugeparkt,dass ich nicht mehr rauskomme,damit Besucher/Fremde auf dem Parkplatz parken können.Heute morgen bin ich sogar zu spät zur Arbeit gekommen.Reden bringt nichts im Gegenteil,jedesmal wenn ich sie um 5 Uhr aus dem Bett klingeln muss macht die mich noch blöd an,weil ich sie geweckt hab!Ich weiß langsam nicht mehr weiter.Hab einen Brief an den Vermieter geschickt,aber ob das was bringt,da glaub ich nicht so wirklich dran.

Ich schau´ grade aus meinem Fenster und SCHON WIEDER zugeparkt!

Was kann /darf ich tun um Ihr mal zu zeigen dass das echt asozial ist,was sie da tut?

...zur Frage

Kann man eine feste Zuordnung und Kennzeichnung der vorhandenen allgemeinen KFZ Stellplätze zu den

Kurze Situation : Eigentumswohnungen mit 3 Wohneinheiten.2X Garage und ein Stellplatz. 3 allgemeine KFZ Stellplätze. Nun die Frage: Kann man eine feste Zuordnung und Kennzeichnung der vorhandenen allgemeinen KFZ Stellplätze zu den jeweiligen Sondereigentumen per Beschluss erreichen,und wie hoch muß die Beschlussfähigkeit sein.

...zur Frage

Was darf alles auf einem Tiefgaragen Stellplatz abgestellt werden

Liebe Community,

Ich wohne in einer Wohnanlage mit ca. 50 Parteien mit einer Tiefgarage. Die Stellplätze sind alle offen. Also keine Einzelgaragen. Ein Stellplatz ist mit einem KFZ belegt. Der Andere mit KFZ (Auto) zwei Motorräder. Ein abgemeldetes Auto mit Kühltruhe usw. Was ist den erlaubt auf dem Stellplatz oder was nicht. Kann man das irgendwo nachlesen? In unserer Teillungerklärung habe ich nichts gefunden. Nur alles allgemein. Kann jemand hier weiterhelfen. Und vielen Dank schon mal im voraus.

LG Ritter

...zur Frage

Mietwohnung - Muss ich Stellplatz bezahlen?

Nehmen wir an ein Mieter wird eine neue Wohnung beziehen, in seinem Mietvertrag ist ein Stellplatz zu 10€ gelistet, muss er diesen bezahlen, wenn er keinerlei Verwendung (kein KFZ vorhanden) dafür hat? Denn Stellplätze sind ja eigentlich optional...

 

 

...zur Frage

Abgemeldetes Auto auf dem Stellplatz

Hallo,

habe die Frage ob man auf dem angemieteten Stellplatz wo auch mein angemeldetes Auto steht auch daneben ein abgemeldetes Auto hinstellen darf.

Wird zum Verkauf vorbereitet und nur poliert. Der Vermieter sagte, ich solle die Karre da weg bekommen.

Muss ich das machen? Immerhin bezahle ich zwei Stellplätze draußen auf dem Schotter vorm Haus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?