Darf ich eigentlich Gewalt anwenden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ruf die Polizei er braucht dich ja gar nicht erst fest halten du sagst direkt du rufst sie jetzt und machst es dann auch dann erstattest du anzeige gegen in da es ja auch nicht das erste mal war das er das getan hat am besten holst du dir dafür zeugen ran wie den Ladenbesitzer dann wird er sich schon verantworten müssen denn ohne ausreichenden tatverdacht darf dich niemand festhalten und dann auch nur um die polizei zu verständigen und nur solange bis diese eingetroffen ist

Guter Punkt die Polizei hat er nie angerufen :)

Und festhalten darf man ja nur, wenn man die Polizei verständigt.

Danke!

1

Das Festhalten ist ein Angriff auf ein Rechtsgut - die Freiheit. Das dieser Angriff nicht gerechtfertigt ist, kannst du dagegen Notwehr ausüben. 

Sprich: er bekommt einen "auf die Glocke". Wenn er weiterhin festhält bekommt er noch einen, bis er loslässt. Das Schlagen ist im Rahmen der Notwehr (§ 32 StGB) gerechtfertigt. Auch wenn man einen Kampfsport beherrscht, kann man die Notwehr ausüben.

Danach rufst du die Polizei und erstattest Anzeige gegen den Typen wegen Freiheitsberaubung. 

Zunächst mal sagt die Haltung des Ladenbesitzers aus:

Wenn es Dir nicht passt von diesem Subjekt belästigt zu werden dann kannst Du auch an einem anderen Ort einkaufen. 

Ok. Er hat tatsächlich zu dieser Haltung ein Recht. 

Dann schreibst Du selbst dass dieses Subjekt Dich nur leicht gewalttätig behindert. In dem Fall würde ich dringend davon abraten zu versuchen ihn körperlich abzuwehren. 

Was Du aber tun kannst ist

Zeugen sammeln die Dich bei einer Strafanzeige wegen Verleumdung unterstützen

diese Belästigung digital aufnehmen und als Beweis zur Begründung einer Strafanzeige sammeln. 

Aufgenommene Straftaten müssen seit letztem Jahr rechtlich beachtet werden. Allerdings ist es nicht erlaubt solche digitalen Nachweise anders zu nutzen. 

Wohne in der Schweiz. Da gibt es diese Regelung glaub nicht.

Das Problem hat sich aber erledigt. Habe es zwar anders gelernt, aber in diesem Fall hilft Gewalt am besten.

Anzeigen werde ich ihn bei nächsten mal, da er mich festhält und NICHT die Polizei ruft, habe ich automatisch das Recht ihn niederzustrecken. Falls eine Gegenanzeige kommt, habe ich jetzt genügend Zeugen.

Wusste ich vorher nicht :)

1

Ja kannst du im Rahmen der Notwehr nach §32 StGB. Du solltest dich dafür aber ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Gegenstände wehren, wenn du körperlich etwas gegen ihn unternehmen kannst. Zusätzlich natürlich auch ab zur Polizei, wenn er dich wieder festhält.

Habe aber Angst, dass ich dann bestraft werde oder verurteilt werde, da ich eine Kampfkunst beherrsche und mich "unnötig" gewehrt habe mit den Fähigkeiten oder ihn zu sehr "verletzt" habe.

1

Nein, das ist vollkommen unbedeutend. Er hält dich fest, du wehrst dich. Fertig, aus.

1
@JuraErstie

Wer Kampfsport ausübt wird rechtlich anders bewertet als ein Mensch der nie eine Kampfsportschule von innen gesehen hat. Würde ich mal nachlesen um in Zukunft in solchen Fällen anders / angemessener Rat geben zu können.

0

Achso? Heißt also, dass jede körperliche Wehr also den Rahmen der Notwehr überschreiten würde?

0

Mache es Dir einfach: Zeige den Typen nächstesmal bei der Polizei an. Nötigung oder evtl. auch üble Nachrede könnten im Raum stehen....

Schon probiert aber nichts gebracht. Der Mann mache nichts falsches... Und das mit der Festnamhe mit leichter Gewalt glauben die nicht ohne Beweis..also Aussage gegen Aussage .... :/

1

Mache mit einem Freund von Dir einfach einen Versuch. Dein Freund soll wenn das Wieder Passiert das ganze mit dem Handy oder Kamera Filmen, dann Hättest Du einen Beweis.

1. Er darf dich nicht festhalten, das ist Freiheitsberaubung bzw. Nötigung.
2.Nein, da du dich ja nur befreien willst.
2.1.Solange er nicht wegen dir stirbt ist alles okay

PS:Bist du M oder W?

Männlich

Töten? ich will ihn (eigentlich) nicht mal anfassen :)

Gruss

1

Hast Du ein Handy dabei, dann rufe die Polizei.

Hat nichts gebracht.

1

Was möchtest Du wissen?