Darf ich E-mail adressen Kaufen und Ihnen Werbemails schicken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Skyrunner27,

ich bin selbst im Adresshandel und wir bieten als Zusatzinformationen durchaus auch E-Mails an, aber es handelt sich dabei nur um allgemein zugängliche, veröffentlichte Firmen E-Mails. Unveröffentlichte Informationen von Privatpersonen ohne deren Einverständnis zu verkaufen, ist illegal.

Auch ist es nicht legal diese als Zusatzinformationen eingekauften E-Mail Adressen für Werbezwecke oder anderweitigen automatisierten Versand zu nutzen, obwohl die E-Mails öffentlich zugänglich und nicht personalisiert sind.

Ausführlichere Infos dazu findest du auch auf unserem Blog: https://www.address-base.de/blog/marketing-trends/e-mail-recht-opt-in/

Wenn du einen Anbieter findest, der dir E-Mails mit Werbeeinwilligung (Opt-In) verkaufen will, nimm davon bitte Abstand. Man dürfte die Werbeeinwilligung nur verkaufen, wenn der Eigentümer explizit eingewilligt hätte, was unrealistisch ist.

Es gibt aber Anbieter, die bestehende E-Mail Listen mit Werbeeinwilligung haben und in ihrem Namen Werbung für dich versenden. Dort kannst du dich bei bestehenden Aktionen einmieten - wahlweise mit einer Anzeige oder einer Standalone Kampagne (nein, wir bieten diesen Service leider nicht an ;-) ).

Viele Grüße
Anett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werbung zusenden darfst Du (vereinfacht gesagt nach deutschem Recht) Werbung zu mit Zustimmung des Empfängers (Opt-In) oder bei bestehender vertraglicher Beziehung solange der Empfänger nicht widersprochen hat (Opt-Out).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch Deine Werbung über Google. Dort schaut man viel eher rein, wenn man was sucht:

https://www.google.de/intl/de/ads/

Und wer nichts Bestimmtes sucht, bei dem ist Werbung ohnehin nicht angebracht. Landet im Spam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufen darfst du die, aber du darfst KEINE Werbung verschicken.

Du machst dich damit strafbar. (§ 7 UWG)

http://www.internetrecht-rostock.de/emailwerbung.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skyrunner27
17.10.2016, 07:36

Ärgerlich, trotzdem vielen Dank

0
Kommentar von privatfoerster
17.10.2016, 12:10

Es ist nicht "strafbar". Man kann aber auf Unterlassung in Anspruch genommen werden und das kann extrem teuer werden.

0

1. Ja.

2. NEIN. Lies mal UWG 7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?