Darf ich DVD`s für private Zwecke kopieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

DVDs ohne Kopierschutz kann man mit einem ganz normalen Brennprogramm kopieren. Die meisten Film-DVDs haben jedoch einen Kopierschutz, lassen sich also nicht mit normalen Programmen brennen. Diesen Kopierschutz durch Spezialprogramme zu umgehen ist in deutschland (leider) illegal.

wenn es privat bleibt kriegt es ja sowieso keiner mit und illegal ist es glaube ich auch nicht, so als sicherheitskopie. In der Regel brauchst du ein Programm um die DVD zu rippen, und dann ein normales DVD Brennprogramm zum die Kopie zu brennen.Einfach nur kopieren geht nur bei ungeschützten DVD´s.

DVDs ohne Kopierschutz (und ohne Apostroph!) kannst Du mit jedem gewöhnlichen Brennprogramm kopieren.

DVDs mit Kopierschutz darfst Du nur kopieren, wenn Du den Kopierschutz nicht umgehst. Dazu gibt es mittlerweile verschiedene Programme, die die Bildwiedergabe am Bildschirm und die Tonwiedergabe an Line-Out einfach mitschneiden (Stichwort "Capture").

Seit (nach meiner Erinnerung) etwa 2 Jahren darf man nun auch in Deutschland böseböse Programme, die die bekannten Kopierschutzmechanismen schon seit langem geknackt haben und aushebeln können, nicht mehr benutzen.

Eine Sicherheitskopie von kopiergeschützten Kauf-DVDs darfst Du m.W. zwar trotzdem nicht machen, doch wird die Privatkopie bisher von der Rechtsprechung "geduldet".

Du darfst sogar win paar mehr kopieren. Solange du nicht, den Zweck verfolgst, die DVDs zu verkaufen oder dich anders an ihnen zu breichern, ist es legal. CloneDVD ist da z. B. ein gutes Kopierprogramm. Aber auch die üblichen Brenn-Programme.

Soweit Du dabei keinen Kopierschutz umgehst, darfst Du für den privaten Gebrauch eine Sicherheitskopie machen.

Wie das technisch geht, weiß ich nicht; ich bin Jurist. ;-)

Der Punkt ist, dass man keinen wirksamen Kopierschutz umgehen darf. CSS ist durchaus auch mal als Kopierschutz gedacht und auf jeder DVD vorhanden ...

0

Was möchtest Du wissen?