Darf ich dieses Kleinkraftrad führen?

3 Antworten

Natürlich kannst Du mit dem B Führerschein einen Motorroller fahren bis 50 kmh, das ist überhaupt kein Problem.

Nur wenn beim Mofa 25 kmh eingetragen ist, und die erwischen Dich, oder Du musst mit dem Roller auf dem Prüfstand und es zeigt mehr an, dann nützt auch Dein Führerschein nichts.

In der Betriebserlaubnis steht dann drin zugelassen für 25 kmh, also es darf nicht schneller sein, das wollte ich damit sagen.

Wenn der Führerschein B der Autoführerschein ist darfst fahren bis 125ccm also Leichkradtrad

kurze Mopedkunde

Moped mit Trettel = Mofa bis 25Km/h

Moped mit Fußrasten und kleine Täfele bis 50ccm = Mokick bis 45 Km/h

Moped mit Fußrasten und großem Täfele bis 50ccm = Kleinkraftrad Km/h nicht in den Papieren Festgehalten

Moped mit Fußrasten und großem Täfele bis 125ccm = Leichtkraft Rad bis 15PS und 120Km/h

Moped mit Fußrasten und großem Täfele bis

999ccm und 99,9PS = Moped

Und alles was mehr als 1000ccm und 100 PS hat ist ein Motorrad

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Auch ein 125ccm ist ein Motorrad- ein kleines, aber es ist eins.

0

Da das Ding keine gültige Betriebserlaubnis hat, darfst du damit nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen.

Was möchtest Du wissen?