Darf ich die Namen von Wesen bzw. Personen aus dem Harry Potter-Universum für Geschichten o.ä nutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du eine Fanfiktion schreibst mit der du kein Geld verdienst, etc, dann ja.
Wenn du eine wirklich eigene Geschichte schreibst und mit der ggf sogar Geld verdienen willst (wenn du sie für dich behälst , kannst du natürlich machen was du willst;)), dann nein, denn diese Figuren, die nicht grundsätzlich in der Fantasyliteratur auftauchen, sondern Harry Potter spezifisch sind, sind urheberrechtlich geschützt. Wenn du sie nutzen willst, müsstest du dir die Rechte daran holen, aber daran zu kommen ist wohl so gut wie nicht möglich;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du diese nicht kommerziell nutzt solltest du keine Probleme bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanGisiger
14.12.2015, 00:34

Eben darum würde es im Zweifel gehen.

0
Kommentar von Hannesderzweite
14.12.2015, 00:35

Dann einfach auf Nummer Sicher gehen und das management , dem Verlag eine email schreiben. Kostet keim Geld und du bist safe.

0
Kommentar von Hannesderzweite
14.12.2015, 00:43

Kommt auf die Einzelsituation an- wenn er als bsp nen comic schreibt und das auf dem Schulhof verkauft wird kaum ein Verlag das verbieten. Wenn er vorhat im internet/ Verlagshäuser oder Buchhandlungen anzubieten pflichte ich dir bei

0

Ob das für  diese Figuren HP zutrifft, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, aber ich WEISS, das JKR schon Leute wegen Rechteverletzungen verklagt hat (Urheberrecht, Copyright, usw). Bei vielen Erfolgreichen Büchern oder Filmen (Star Wars, Star Trek usw, wo ich es weiß) sind Namen von Personen und Rassen und so weiter geschützt.


JKR hat vor einiger Zeit mal eine Gruppe von Sandburgenbauern verklagt, weil die bei einem großen Wettbewerb Hogwart als Sandburg nachgebaut hatten, ohne sie zu fragen.

Die Wahrscheinlichkeit, das ALLE ihren Figuren rechtlich geschützt sind, ist also recht hoch.

Im Zweifelsfalle beim deutschen Verlag oder bei JKR direkt nachfragen.


Da bezieht sich natürlich nur auf von JKR ERFUNDENE Figuren, auf Schakespeare, Walton, Kennedy, also echte Personen. trifft da natürlich nicht zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanGisiger
14.12.2015, 02:04

Vielen Dank. Werde mich da absichern.

0

Für eine Fanfiction ist das kein Problem, wenn es jedoch darum geht die Geschicht zu verkaufen, wirst du ganz schnell Probleme mit dem Urheberrecht bekommen.

Einfacher ist es selbst kreativ zu sein und nicht die Fantasie anderer zu plündern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanGisiger
14.12.2015, 00:36

Die Frage ist eben genau ob es diese Probleme geben würde, da die Namen eigentlich nicht speziell eingetragen sind soweit ich weiss.

0
Kommentar von WithoutName852
14.12.2015, 17:04

Und so nebenbei: du darfst das "Universum" von JKR nicht nutzen :) soweit ich weiß ist das wirklich geschützt.

Du kannst also nicht irgendeinen Randcharakter, der nur ein oder zweimal erwähnt wurde, in eine Story von vor 100 Jahren stecken, wie er gerade Einhörner, Seeigel und Knuddelmuffs in Südostasien erforscht.

Alles, was JKR geschrieben hat ist halt festgehalten. Das heißt, die können nachweisen, dass sie zuerst da war und dich verklagen.

Also stimme ich voll und ganz meinem Vorredner zu: denk dir was eigenes aus! Und nutze JKR nur als Inspiration oder für Fanfictions :)

1

Was möchtest Du wissen?