Darf ich dennoch meine Schule wechseln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Halbjahr eher nicht. Und auch sonst ist kein Gymnasium verpflichtet, Schüler aufzunehmen. Es sei denn, sie sind neu zugezogen.
Und warum sollten sie einen "schlechten" Schüler aufnehmen?

Es ist besser, du gibst Gas - mit besseren Noten stehen deine Chancen besser. Aber eine Garantie auf nettere Mitschüler hast du auch an einer anderen Schule nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
02.04.2016, 23:15

Ich danke dir für den Stern! :-)

0

Mitten im Halbjahr ist es eher nicht so gut. Aber mach dieses Schuljahr noch fertig und wenn du in die siebte Klasse kommst, werden die Klassen ja eh neu gemischt, sodass du mit anderen Leuten zusammen in eine Klasse kommst, mit denen du dich dann vielleicht besser verstehst. War bei mir auch der Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKnalli
31.03.2016, 09:05

er is 10. Klasse und Gymnasium und nicht Realschule

0
Kommentar von mk2112
31.03.2016, 09:12

Upps, ich meinte natürlich, wenn er in die elfte kommt (falls er die überhaupt machen will). Aber meine Erfahrung ist auch, dass wenn man Freunde in der Schule hat, die Schule auch einfacher wird, weil man sich dort einfach wohler fühlt.

0
Kommentar von depressivefuchs
31.03.2016, 10:10

Ich bin ein Mädchen und die 6. Klasse hier in Österreich ist die 10. Klasse in Deutschland. Ich werde höchstwahrscheinlich nächstes Jahr gleich am Schulbeginn die Schule wechseln.

0

Was möchtest Du wissen?