Darf ich den Handwerker rufen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn die Sicherung dauernd raus fliegt, könnte es sich durchaus auch um eine gefährliche Situation handeln. Der Vermieter kann nichts machen, deshalb hat er Dich beauftragt, einen Elektriker zu rufen und direkt mit diesem einen Termin auszumachen.

Natürlich muss der Handwerker erst einmal schauen, was eigentlich los ist. Vielleicht ist es eine Kleinigkeit, dann soll/wird er direkt reparieren. Ist es aber was größeres (ca. > 100 €), muss er sowieso erst einmal den Vermieter fragen, ob er die Reparatur überhaupt durchführen soll, sofern es den Herd direkt betrifft. Schließlich muss der Vermieter entscheiden, ob der Herd repariert werden soll oder ob ein neuer angeschafft werden soll.

Hier musst Du also vorsichtig sein. Den Herd für 350 € reparieren zu lassen und dann dem Vermieter die Rechnung aufdrücken zu wollen, würde wahrscheinlich nicht funktionieren.

Sollten nicht direkt die Bedienelemente des Herdes schuld sein, handelt es sich keinesfalls um eine Kleinreparatur. Das bedeutet, dass die Reparatur oder zunächst einmal nur der Check durch den Vermieter zu zahlen ist.

Da brauchst Du keine Angst zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
04.07.2016, 10:40

Danke für die Auszeichnung.

0

Ich soll einen Handwerker rufen und ihm mitteilen wie hoch die kosten sind, die Rechnung müsste ich wahrscheinlich begleichen. In meinem Mietvertrag steht auch eine Klausel die besagt, dass ich Reparaturen in höhe von 100€ selber tragen muss. 

Sofern die Sache unter der Kleinreparaturkausel fällt und es eine wirksame Kleinreparaturklausel gibt.

Nicht alle Reparaturen fallen unter die Klausel und nicht alle Klauseln die in einem Mietvertrag stehen sind zwangsläufig wirksam.

Bitte mal den genauen Wortlaut der Klausel posten!!!

Meine frage ist nun, ob ich die gesamte Rechnung begleichen muss auch wenn sie 100€ übersteigt wenn ich den Handwerker selber rufe obwohl der Vermieter mir gesagt hat, dass ich dies tun soll.

1. Wenn die Klausel wirksam ist und der Rechnungsbetrag 100,01 € beträgt, muss der Vermieter die komplette Rechnung bezahlen, anteilig musst Du nicht zahlen.

2. Wenn der Vermieter gemein ist, könnte er sagen, dass er niemanden beauftragt hat, daher ist es besser immer alles schriftlich zu fordern 

(Mängelanzeige) und den Vermieter bitten, den Handwerker zu rufen.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich nicht drauf ein. Der Vermieter muss den Handwerker beauftragen. Es sei denn, er bevollmächtigt dich schriftlich damit. Stelle dem V. eine Frist zur Behebung des Mangels (eine Woche). Bei Verzug darfst du dann selber den Fachmann beauftragen und dessen Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen.

Eine Kleinreparatur ist das nicht, die Kosten sind vom Vermieter zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
21.06.2016, 09:27

Ja, damit geht der Fragesteller auf Nummer Sicher

0

Tatsache ist doch, dass die Sache in Ordnung gebracht werden muss. wer die Kosten trägt, kann dann auch später noch geklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo256
20.06.2016, 21:37

Im Grunde genommen schon. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es möglich ist, dass ich die gesamte Rechnung begleichen muss nur weil ich den Handwerker gerufen habe.

0
Kommentar von Pahana
20.06.2016, 22:03

Du musst vorher dem Vermieter die Gelegenheit geben, dass er den Schaden auch selber beheben kann.

0

Es ist möglich, dass dein Herd defekt ist. Wenn dieser Bestandteil deiner eigenen Küche ist, hat der Vermieter mit den Kosten nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo256
20.06.2016, 21:19

Die Küche gehört zur Wohnung dazu. Hätte ich vielleicht mit sagen sollen.

1

wahrscheinlich heißt es in der Klausel , ""bis 100€ "" und wenn die Rchg drüber ist geht sie vollständig an den Vermieter über. Die bis 100€ , sind für Kleinrep. angedacht.. und ggf auch nur einmal jährlich..betrifft in deinem Fall jede rep die auch an der mit gemieteten Küche anfällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
20.06.2016, 23:47

Genau

0

Hey,

Wenn der Vermieter keine eigenen Handwerker hat und dir sagt du sollst das selbst machen dann bestell sie dir. Die Bezahlung wird dann gehandhabt wie vertraglich gehandhabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nichts zahlen, da auch diese Kleinfeparaturklausel in deinem Mietvertrag rechts unwirksam und damit fur dich nicht bindend ist. Lasse lieber den Vermieter den Handwerker rufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo256
20.06.2016, 21:27

Warum ist diese Klausel unwirksam?

0
Kommentar von johnnymcmuff
20.06.2016, 21:31

Du musst nichts zahlen, da auch diese Kleinfeparaturklausel in deinem Mietvertrag rechts unwirksam 

Kennst Du die Klausel, hast Du Röntgenaugen?

Ohne den genauen Wortlaut der Klausel zu kennen, kann das keiner beurteilen!

Nochmal die bitte, Antworte nur, wenn Du Dich mit dem Thema auskennst, Mietrecht ist wohl nicht Dein Ding.

1

es hilft nix, der Herd ist nu mal defekt, und um einen Handwerker wirst du so oder so nicht drum herum kommen, also verlass dich erst mal auf die Aussage deines Vermieters. Alles andere dann zu gegebener Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo256
20.06.2016, 21:21

Würde ich eigentlich auch machen aber es wäre schon blöd wenn ich eine hohe Rechnung bezahlen muss nur weil ich den Handwerker gerufen habe und nicht der Vermieter

1
Kommentar von m01051958
20.06.2016, 21:23

wenn der mitgemietete Herd kaputt ist , erledigt sich das Problem von ganz allein.. dann ist zudem ein neuer Herd fällig ! Fakt ist aber, wer die Musik bestellt , bezahlt erstmal !!

0
Kommentar von Pahana
20.06.2016, 22:51

Und dann fängt  der Krach oft an..."zu gegebener Zeit"

0

Was möchtest Du wissen?