Darf ich den GEZ - Mann hauen wenn er umbedingt in meine Wohnung eindringen will?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,- selbstverständlich darfst du, das steht in den §§ 858, 859 u. 862 BGB. das heist im Klartext: wenn einer bei mir rein will, ohne Gerichtsbeschluss, gibts was zwischen die Hörner.-und womit, mit Recht.-Die GEZecken stellen auch schonmal n Fuß in die Tür.-Dann kann man den ruhig "durch lassen" nach strich u. Faden.

Japp das darf man! Auch für diese Personen gelten nicht mehr als die Bürgerrechte. Und man darf jeden, wenn man ihm vorher angewiesen hat sein Grundstück zu verlassen und eine Warnung ausgesprochen hat mit Gewalt von seinem Grundstück entfernen! Das ist ein Grundgesetz das auch für Rundfunkidioten gilt wie für jeden anderen. Klar, man kann auch die Polizei rufen wenn man sich selber nicht durchsetzen kann und man Bock auf stundenlange Diskussionen und Gerichtstermine hat bei denen man Aussagen machen muss. FALLS er seine Rechte nicht kennt und trotzdem eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen dich macht, wird er merken dass er im Unrecht ist. Aber eigentlich wissen sie das. Sie sind nichts anderes als Neuzeit-Wegelagerer und somit in dem Sinne ein Verbrecherverein, gegen den die Justiz nicht viel ausrichten kann. Und somit müssen sie eigentlich immer auf Körperverletzung eingestellt sein. Das sind sie natürlich nicht, weil sich bestimmt über 80% der Bürger von ihnen einschüchtern lassen.

gute frage! unter umständen könntest du dich auf notwehr berufen, da du dein hab und gut beschützen wolltest. aber der bessere weg wäre sicherlich die polizei zu rufen und den herren wegen hausfriedesnbruch anzuzeigen. man muss ihn einfach bitten zu gehen und ihm mitteilen, dass man die polizei verständigen würde. er darf auch nicht stundenlang vor deiner wohnungstür herumlungern.

Darf die GEZ "nicht-gezahlte Beiträge" von meinem WG-Mitbewohner verlagen obwohl ich für die Wohnung gezahlt habe?

Hallo, mein WG-Mitbewohner wohnt seit letztem Oktober mit in meiner Wohnung. Leider hat er vergessen, sich für die GEZ-Gebühr zu befreien weil ich sie ja bereits jeden Monat bezahle und damit für die gemeinsame Wohnung abgedeckt ist. Jetzt kam ein Brief von der GEZ, dass er ihnen mehrere hundert € schuldet für die letzten Monate inkl. Mahngebühr. Darf die GEZ diese Beitragszahlungen von ihm verlagen, obwohl für die Wohnung ja von mir gezahlt wurde?? Oder muss er nur die Mahngebühren tragen, weil er sich nicht befreien hat lassen?

Wäre ganz toll wenn uns da jemand helfen kann!

...zur Frage

GEZ Gebühren in diesem Fall Zahlen?

Guten Tag,

Ein Mitarbeiten der Firma X Bezahlt für seine Privat Wohnung ganz normal GEZ gebühren. Mitarbeiter der Firma X bekommt eine zweit Wohnung von der Firma an einem anderen Standort gestellt.

Muss die Firma X nun Für diese Wohnung GEZ gebühren bezahlen oder nicht?

...zur Frage

GEZ-"Problem" - muss ich zahlen, wenn meine Wohnung auf meine Mutter angemeldet ist?

Hey,

ich wohne wegen des Studiums nicht mehr bei meinen Eltern und bin auch mit Hauptwohnsitz in der Stadt, in der ich jetzt wohne, gemeldet. Nun bekomme ich ab und zu Post von der Gez, vor zwei Tagen einen Brief mit einer "Zwangsanmeldung" - ich wurde aufgrund fehlender Angaben meinerseits einfach von der Gez mit den vorhandenen Daten, die dort von mir vorliegen, angemeldet und soll nun zahlen. Ich habe keinen Anspruch auf Bafög oder sonstiges, werde quasi durch meine Eltern (getrennt) finanziert. Sowohl mein Vater als auch meine Mutter zahlen ja nun schon die Gez und sollen quasi nochmal zahlen, da ich ja mit ihrem Geld die Gez zahlen müsste. Jetzt war meine Idee, den Mietvertrag meiner Wohnung auf meine Mutter umschreiben zu lassen, so dass zwar nur ich hier gemeldet bin (sie kann keinen Zweitwohnsitz anmelden, denn die Zweitwohnsitzsteuer wäre teurer als die Gez-Gebühren) aber die Wohnung auf ihren Namen läuft. Würde man den Zahlungen dann aus dem Weg gehen, wenn die Wohnung auf sie läuft, da sie ja für ihr Haus schon zahlt? Oder macht das keinen Unterschied, auf wen die Wohnung läuft? Ich danke im Voraus für alle hilfreichen Antworten :)

...zur Frage

GEZ fordert doppelt Gebühren

Hallo, um einmal kurz meine Problem zu schildern: im Jahr 2001 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen. Im Jahr 2002 zog er aus einer anderen Stadt zu mir. Wir nahmen uns dann eine größere Wohnung. Die GEZ Gebühren liefen weiter auf meinen Namen. also alles kein Problem. 2004 zogen wir dann im selben Haus von der 3. Etage in die 1. Etage. Nun das Problem. Die GEZ fordert nun von meinem Mann rückwirkend Beiträge für eine Wohnung, in der wir gar nicht mehr wohnen. Wir haben schon hundert Mal dort schriftlich Bescheid gegeben, dass ich Beiträge zahle und wir nicht mehr in der genannten Wohnung wohnen. Aber die GEZ bleibt sturr. Jetzt kamm vor ein paar Tagen ein Festsetzungsbescheid, der wohl eine Zwangsvollstreckung nach sich führen soll. Also...was sollen wir jetzt machen...ich habe die Befürchtung, dass die "netten Herren" von der GEZ einen Widerspruch nicht akzeptieren werden.

...zur Frage

Ab welchem summe geht mann ins Knast. ..GEZ ...ARD ....ZDF?

Habe ca 150 Euro Schulden beim GEZ

...zur Frage

Darf ich der GEZ den Zugang zur Wohnung verweigerg, notfalls mit Gewalt

Darf ich einen GEZ Mann verprügeln, wenn er zb einen Fuß in die Tür stellt, oder muss ich ihn in die Wohnung lassen? Hatten so einen Fall im Bekanntenkreis. Da hat eine Bekannte den GEZ Mann bereitwillig eingelassen weil ihr der GEZ Mann ihr das befohlen hat und gesagt hat, dass er als Vertreter einer staatlichen Behörde Zugangsrecht hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?