Darf ich den Abschleppdienst rufen, wenn Autos auf Zweiradparkplätzen parken?

9 Antworten

Sofern diese Zweiradparkplätze auf öffentlichem Gelände sind, ist das Ordnungsamt der Stadt Flensburg zuständig. Bitte wende Dich dorthin.

Sind die Zweiradparkplätze auf Deinem privaten Grundstück, darfst Du Abschleppen lassen, musst die Kosten aber auslegen und Dir diese vom Fahrzeughalten - evtl. im Rahmen eines Prozesses - zurück holen.

Besser wäre es aber wenn Du dann auf Deinem privaten Gelände zusätzlich ein Schild aufstellst das darauf hinweist, dass abgeschleppt wird.

ruf doch die Polizei wenn es öffentlich Plätze sind wenn du den ASbschlepper rufst mußt Du in Vorlage treten und die Kosten übernehmen und sie dann wieder einklagen

Nein, aber du kannst das Ordnungsamt anrufen, und wenn die abschleppen lassen wollen, dann tun sie das.

Wo darf ich meinen unangemeldeten PKW abstellen?

Ich will mir die kommenden Tage ein Fahrzeug PKW kaufen, aber noch nicht nutzen. Da das parken auf öffentlichen Straßen nicht erlaubt ist, weiss ich nicht, wo ich das Auto parken soll. Ich habe vor meinem Wohnblock Parkplätze, die NUR für die Anwohner sind. Die Parkplätze werden nicht vermietet, sondern stehen für alle mieter des Wohnblocks frei zur Verfügung. Darf ich meinen unangemldeten Wagen da also stehen lassen oder wird der dort ebenfalls abgeschleppt? Vielen dank für die antworten.

...zur Frage

Kann ich den Abschleppdienst rufen weil ein Auto vor der Feuerwehrzufahrt steht?

Hallo :)

kurz und knackig, bei uns vorm Haus (mit mehreren Wohnungen ) steht vor der Feuerwehrzufahrt seit heute morgen ein Auto. Kann ich als Mieter einer Wohnung der Feuerwehrzufahrt einen Abschleppdienst rufen und das Auto abschleppen lassen?

Danke schön mal :)

...zur Frage

Wer darf Abschleppdienst rufen?

Hallo, leider muß ich etwas ausholen. Ich habe folgendes Problem. Ich besitze einen kleinen Garten in einer Sparte am Rande einer Wohnsiedlung. Der Weg dorthin geht genau zwischen den Siedlungshäusern und einer ungenutzten Wiese, die ein Privatgrundstück ist, entlang. Am Anfang vom Weg ist eine Betonfläche die als Parkplatz für die Gärten dient, aber es passen nur zwei Autos drauf. Es stehen auch nirgends Schilder, weder das die Wiese privat ist, noch wo man parken darf und wo nicht. Wenn die Betonfläche besetzt ist, parken wir und auch andere Gartenbesitzer am Rand auf der Wiese, manche befahren sogar die Wiese zum entladen und parken direkt am Gartenzaun. Der Besitzer ist nicht vom Ort und auch nie da, er lässt lediglich zweimal im Jahr das Gras mähen. Heute hat mich ein älterer Mann der genau an dem Weg ein Siedlungshaus hat aus dem Nichts angeschriehen, das ich doch gefälligst das nächste mal auf der Straße parken soll wenn kein platz ist, sonst werde ich kostenpflichtig abgeschleppt. Ich parke dort seit einem Jahr und laufe ständig bei dem Mann vorbei und er hat mich noch nicht einmal darauf hingewiesen und andere auch nicht. Und nun schreit der mich einfach an. Ich bin mir keiner Schuld bewusst, ich wüsste nicht das ich ihn jemals verärgert hätte. Darf er, obwohl er nicht der Besitzer der Wiese ist einfach so den Abschleppdienst rufen und mein Auto abschleppen lassen?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?