Darf ich das Zylinder (ohne dem Vermieter bescheid zu sagen) austauschen?

7 Antworten

Eigentlich hat ein Vermieter alle vorhandenen Schlüssel an den Mieter zu übergeben. Natürlich kannst Du den Zylinder auswechseln. Wenn er verloren gegangen wäre, würde Dir ja gar nichts anderes übrig bleiben.

wenn "lebenswichtige Aggregate" in deiner Wohnung sind kann es sein, das der Vermieter einen Zweitschlüssel besitzen darf. Normalerweise hat er aber kein Recht darauf.

auch dann darf er nur mit Absprache die Wohnung betreten. Nur bei "Gefahr im Verzug" darf die Wohnung ohne Einwilligung des Mieters betreten werden

0
@tergenna

.. und der mieter muss die zwangsöffnung nicht bezahlen, sofern diese nicht durch umstände, welche der mieter zu vertreten hat, notwendig wurde.

0
@tergenna

Konkretisiere "Gefahr in Verzug". Ist da Wasserrohrbruch inbegriffen?

0
@Chianti

Ist ein Brand, der durch ein Elektrogerät oder so entsteht, ein Umstand, den ich zu vertreten hätte oder welche Umstände meinst du?

0

Der Vermieter darf keinen Wohnungsschlüssel "für alle Fälle" zurückbehalten (AG Tecklenburg WM 91, 579: AG Ellwangen WM 91, 340), es sei denn, der Mieter hat dies ausdrücklich gestattet. Betritt der Vermieter mit einem Zweitschlüssel unberechtigterweise die Wohnung, kann der Mieter fristlos kündigen (LG Berlin WM 99, 332; AG Heidelberg WM 78, 69). Selbst wenn der Vermieter im Einverständnis mit dem Mieter einen Schlüssel für die Wohnung be/ erhält, darf er die Wohnung in Abwesenheit des Mieters ohne dessen Willen nicht betreten. Andernfalls begeht der Vermieter Hausfriedensbruch. Hat der Mieter den Verdacht, dass der Vermieter während seiner Abwesenheit die Wohnung aufsucht, darf er die Tür insbesondere sichern und zum Beispiel ein Steckschloss einbauen (LG Kassel WM 53, 103).

Abwesenheit des Mieters: Für die Dauer seiner Abwesenheit ist der Mieter gehalten, dafür zu sorgen, dass voraussehbare Schäden in der Wohnung verhindert werden können (Obhutspflicht). Es ist ausreichend wenn der Mieter Freunden oder einem Nachbarn den Wohnungsschlüssel übergibt, damit diese in gewissen Zeitabständen die Wohnung betreuen können. Der Vermieter, Hausverwalter oder Nachbar ist darüber zu informieren, wo der Schlüssel hinterlegt ist, sonst macht sich der Mieter schadensersatzpflichtig (BGH WM 72, 25; LG Düsseldorf NJW 60, 2101; AG Köln WM86, 86).

Ich würde malkia 3 x DH geben, wenn es denn ginge, sie erspart mir meine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?