Darf ich das trotz Krankschreibung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest diese Dienstreise nur dann antreten,, wenn Du Dich richtig gesund fühlst. Wer Antibiotika genommen hat bzw. immer noch nimmt, sollte sich schon mal körperlich nicht anstrengen und es ist anstrengend, 600 km zu fahren. Du musst zwar nicht schieben, aber Du musst Dich konzentrieren können.

Ich würde mir das gut überlegen, ob ich diese Reise antreten sollte.

Auch wer krank geschrieben ist, darf in die Stadt einkaufen und zum Friseur. Aber für eine Kranke hast Du ganz schön viel vor: Friseur, Auto betanken, Nagelstudio, einkaufen. Du wirst sehen, das wird Dich anstrengen.

Geh doch heute erstmal nur zum Friseur und einkaufen, und dann schau mal, wie Du Dich dann fühst. Es wird nicht die Welt untergehen, wenn Du diese Dienstreise nicht antreten kannst. Wenn man krank ist, ist man krank.

Sein Auto kann man auch durch die Waschstraße fahren, das musst Du nicht auch noch machen, kannst Du ja evtl. beim Tanken gleich mit erledigen.

Gute Besserung. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Doppelkeks0815 25.11.2016, 08:48

Danke für deine Antwort. Ja ich weiß, es ist ganz schön viel. Es war alles anders geplant. Ich wollte das im Laufe der Woche nach und nach erledigen. Dann wurde ich krank und war außer Gefecht gesetzt. Desshalb ist das jetzt so viel auf einmal.

0
blankenberg 25.11.2016, 10:06

Bin ganz der Meinung wie Lilo.

0

Ich will dir keine Angst machen, aber bei uns im Unternehmen bekam mal ein Mitarbeiter eine Abmahnung weil er beim Einkaufen erwischt wurde während der Krankschreibung. Und die war auch rechtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
katietheunicorn 25.11.2016, 08:39

Das ist nicht rechtens. Man kann ja auch wenn man krank ist nicht verhungern. Man darf wenn man krank ist alles tun, was die Genesung fördert.

4
LiselotteHerz 25.11.2016, 08:44
@katietheunicorn

Richtig, man darf ruhigen Gewissens einkaufen, man muss ja auch mal in die Apotheke. Selbst Spazieren gehen kann einem niemand verbieten, es ist förderlich für die Gesundheit, wenn man sich ein bißchen an der frischen Luft bewegt.

Wobei es natürlich ein Unterschied ist, ob man quitschfidel in einem Möbelhaus herumspringt oder sich einen Liter Milch holt.

1
PeterSchu 25.11.2016, 08:47

Hat das ein Gericht überprüft, ob die Abmahnung rechtens war? Ich würde das nämlich bezweifeln.

1
JasStev 25.11.2016, 08:59
@PeterSchu

Lebensmittel schon aber er hat in einem Baumarkt was für seine Wohnung gekauft. Ich kenne den Sachverhalt nicht genau, weil man ja nicht explizit nachfrägt aber diese Abmahnung war auch Thema im Betriebsrat und sie war gültig. Wenn ich im Arbeitsrecht richtig aufgepasst habe, so darf man Dinge tun die die Genesung nicht gefährden. Wenn wie oben beschrieben das Auto noch geputzt werden soll, hab ich da so meine Zweifel ob das gesundheitsförderlich ist bei dem Wetter. Und man sollte auch überlegen, falls dich ein Kollege sieht wie du zum Friseur gehst oder dir schön die Nägel machen lässt wie das dann rüber kommt. Verbieten kann es dir keiner aber wie gesagt wie sähe das für dich aus wenn du auf der anderen Seite stehen würdest. Ich persönlich wäre da vorsichtig.

0
PeterSchu 25.11.2016, 15:29
@JasStev

"...falls dich ein Kollege sieht wie du zum Friseur gehst oder dir schön die Nägel machen lässt wie das dann rüber kommt."

Sorry, aber solche Aussagen haben mit Arbeitsrecht nix zu tun. Ich sehe auch viele Dinge, die mir nicht gefallen, aber das heißt lange nicht, dass diese Dinge illegal sind.

0
JasStev 28.11.2016, 11:53
@PeterSchu

Ich hab auch nicht gesagt dass diese Aussage was mit dem Arbeitsrecht was zu tun hat. Ich hab nur gesagt wie ich das sehen würde, bzw. dass man sich Gedanken machen sollte wie gewisse Sachen rüber kommen. Ich bin eben der Meinung, und das ist eine persönliche Meinung und so handele ich auch, dass man sich bewusst sein sollte welche Außenwirkung gewisse Dinge habe. Persönlich würde ich es nicht machen, wenn ich krank bin, bin ich krank.

Ich hab hier von einem Fall geschildert der bei uns im Unternehmen vorgekommen ist. Die betreffende Person wird sich schon informiert haben ob die Abmahnung korrekt war und es nicht einfach hingenommen haben

 

0
DarthMario72 25.11.2016, 08:56

Das bezweifle ich aber ganz stark, dass eine solche Abmahnung rechtens sein soll. Auch wenn man krank geschrieben ist, darf man einkaufen. Man darf auch sonst alles tun, was die Genesung nicht gefährdet. Selbst arbeiten gehen darf man, wenn man sich fit genug fühlt und weder die eigene Genesung noch die Gesundheit anderer gefährdet.

1

Du bist vom Arzt arbeitsunfähig geschreiben. Das bedeutet, daß Du nicht fähig bist, zu arbeiten.

Es bedeutet nicht, daß Du nicht lebensfähig bist oder nur zuhause rumsitzen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Doppelkeks0815 25.11.2016, 08:42

Danke für die Antwort. 

Ich wurde noch so erzogen, wenn man krank ist, ist man krank und hat draußen nix zu suchen.

Ich weiß, dass Apotheke, Lebensmittel Einkaufen und Post legal sind. Aber bei Frisör, Auto waschen und Nagelstudio bin ich mir echt nicht so sicher. Desshalb meine Frage :-)

0
stefan1531 25.11.2016, 08:49
@Doppelkeks0815

ist alles "legal".

Du bist lediglich verpflichtet, nichts zu tun, was Deiner Genesung schadet.

3

Mach doch einfach.

Du bist ja nicht totkrank das du nur im Bett bleiben darfst.

Solltest vielleicht nur nicht auf der Straße rumhüpfen 🙄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?