Darf ich das Krankenhaus verweigern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn die Schwester die "Erziehungsberechtigte" ist und auch die Gesundheitssorge hat, dann darf der Arzt sie selbstverständlich informieren. Muss er sogar, wenn er Anhaltspunkte dafür hat, dass du das nicht tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArekPL
17.12.2015, 22:54

Danke

0

Nein, das ist, solange du minderjährig bist, nicht deine Entscheidung, sodern die deiner Erziehungsberechtigten. Bzw die deiner Personensorgeberechtigten. Als "Kind" ( hier: Alle unter 18 Jahren) kann und darf man halt noch nicht alles selber entscheiden. Es fehlt oft die Weit und Einsicht. Es hat schon seinen Grund, warum man erst mit 18 und nicht schon mit 16 oder 14 Jahren alles darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArekPL
17.12.2015, 14:56

Aber das ist doch sinnlos. Wenn ich eine Behandlung verweigere, dann verweigere ich sie halt. Sie können mich ja nicht zwingen. 

0

Klar unterliegt er der Schweigepflicht, aber wenn du minderjährig bist und dich bei der Behandlung querstellst, ist er verpflichtet deine Erziehungsberechtigten zu informieren. Wenn er dich ins Krankenhaus überweist, dann wird das einen trifftigen Grund haben. Falls du dort nicht hingehst und nachher Folgeschäden davon trägst oder dadurch deine Genesung verhindert wird, kann es sein, dass deine Krankenkasse nicht mehr bezahlt und du dann auf einem riesigen Berg Schulden sitzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er unterliegt zwar der Schweigepflicht, aber wenn deine Gesundheit davon abhängt, darf er die Erziehungsberechtigten informieren. Und die Erziehungsberechtigten müssen für dein Wohl sorgen. Sie ist also verpflichtet, dich ins Krankenhaus zu bringen. Ob du nun willst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArekPL
17.12.2015, 14:59

Sie kann mich ja hinbringen kein Problem aber zwingt mich jemand da zu bleiben ? 

0

Es bleibt ja offen, weshalb Du ins Krankenhaus sollst. Wenn ich Deine vorherige Frage lese, geht es anscheinend um eine psychische Erkrankung. Unter bestimmten Umständen (Selbstgefährdung, Fremdgefährdung) kann eine Einweisung gegen Deinen Willen erfolgen. Von einer geschlossenen Station kann man auch nicht flüchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArekPL
17.12.2015, 15:45

Es geht nicht um eine psychische Erkrankung. Hatte einen Motorradunfall und war völlig neben der Spur deswegen auch dieser sche¡s Befund.  Wurde vor 4 Tagen aus dem Krankenhaus  entlassen. Der Arzt im Krankenhaus sagte, meine Niere wär wegen dem Sturz etwas beschädigt. Jedoch wird es langsam verheilen.  Deswegen hab ich keine Lust mehr darauf. 

0

wie alt bist du und warum sollst du ins krankenhaus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArekPL
17.12.2015, 14:53

Bin 17 wurde erst vor kurzem nach einem Motorradunfall aus dem Krankenhaus  entlassen. Also wenn ich aus dem Kranlenhaus entlassen wurde dann muss ja alles schon ok sein, sonst hätten die mich ja nicht entlassen. Ja und mein Arzt sagte, von wegen die Niere wär noch nicht so ok und ich soll nochmal den Brustkorb checken lassen und wegen den Schwindelanfällen und so.  Der Arzt im Krankenhais sagte mir jedoch, dass alles mit der Zeit verheilen wird. 

0

wenn dein Arzt dich ins überweist wird es schon seine Gründe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArekPL
17.12.2015, 15:00

Das ist mir schon klar. Danke 

0

Hey:)

Nein, keiner kann dich zu etwas zwingen. wenn du nicht willst, willst du nicht. Der Arzt hat schweige pflicht. egal ob er es deinem vater, mutter, schwester etc sagen will. er darf das nicht.

Viel glück & gute Besserung. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nordseefan
17.12.2015, 14:50

Das stimmt so NICHT!

1
Kommentar von BlveHeartx3
17.12.2015, 14:53

Natürlich stimmt das? Sogar wenn du im Krankenhaus bleiben musst, kannst du dich mit Einverständnis der Eltern dort abmelden. Dich darf doch keiner zwingen irgendwo zu bleiben?! In Deutschland ist es pflicht einem menschen in not zu helfen. Aber mehr nicht, es ist nicht pflicht dich zu zwingen! Iwann ist es auch eine Freiheitsberaubung wenn man dich zwingt;)

1
Kommentar von BlveHeartx3
17.12.2015, 15:04

bis irgendwohin entscheiden die Eltern/die schwester?

Die Person selbst entscheidet selber!

Das ist genauso, als wenn die schwester diese Person in ein zimmer einsperrt, dann kann man auch nicht sagen  ''sie entscheidet und nicht er''

Im Krankenhaus geben sie auch mitteln etc. das ist doch dann auch strafbar für die Ärzte?

kinder haben auch ihre rechte.

1
Kommentar von BlveHeartx3
17.12.2015, 15:08

er ist 17? Minderjährig, ja aber kein Kind mehr. Anscheinend  jugendlich, bald volljährig.

1

Nein, du bist auf dem Holzweg. Deine Schwester ist dein gesetzlicher Vertreter. Wenn er mit ihr spricht, ist es juristisch so, als würde er mit dir sprechen, deshalb Vetreter. Und deine Schwester darf auch für dich entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?