Darf ich das Handy behalten oder muss ichs abgeben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich versuche mal, ob ich Dich richtig verstanden habe.

Handy ist von Dir?

Jemand 3. hat den Schaden verursacht?

Versicherung reguliert den Schaden?

Deine Frage, was ist mit dem geschädigten Handy?

Soweit richtig?

Ich hoffe, Du hast hierfür keine Handyversicherung in Anspruch genommen, den dieser Schaden sollte durch die haftpflichtversicherung des Verursachers beglichen werden.

Egal welche Versicherung

Es ist das gleiche wie bei einem Neuwagen der geschrottet wurde. Die Versicherung hat ein Anrecht auf das beschädigte Handy, sie ist mit ihrer Zahlung an Dich zum Handy Eigentümer geworden.

Ob die Versicherung wiederum ein Interesse am Handy hat, steht auf einem anderen Papier.

Ich würde das Handy auf jedenfall gut beiseite legen, auf dass Du auf Verlagen der Versicherung es herausgeben kannst.

Die 3. Person ist mein Onkel...der will nur das ich mein Handy voll bzw den Kaufpreis bekomme...ich will mir ein neues holen. Habe nämlich keine Lust auf 6 Wochen Reparatur. Das Handy bleibt Sicher bei mir...wenn der Versicherungsmann nicht dazu verpflichtet ist es mir abzunehmen?

0

Eine "Handyversicherung" (eigentlich ein Elektronikschutzbrief) ist da oft die bessere Wahl. Denn die regulieren oft den Neupreis, bzw. man erhält ein Ersatzhandy. Die Haftpflichtversicherung reguliert lediglich zum Zeitwert.

Vor allem elektrische Kleingeräte, die nicht vollständig beschädigt sind werden fast immer eingefordert. Ansonsten kommt es ganz schnell zur Bereicherung.

0

Es ist das gleiche wie bei einem Neuwagen der geschrottet wurde. Die Versicherung hat ein Anrecht auf das beschädigte Handy, sie ist mit ihrer Zahlung an Dich zum Handy Eigentümer geworden.

Das ist nicht richtig, es erfolgt keine Enteignung des Eigentums.

Wenn der Geschädigte das Gerät behalten möchte ist dies sein gutes Recht, der Restwert wird dann gegengerechnet. Aber es erfolgt keine Enteignung gegen den Willen des Geschädigten.

0

Schon um zu verhindern, dass das gleiche Handy noch mal "runterfällt", wird das defekte Gerät eingezogen.

Dies kann dir nur die Versicherung beantworten, die die Bezahlung übernimmt.

Das musst du mit der Versicherung abklären, aber wozu brauchst du das noch, wenn du ein neues hast. Die Versicherung wird es dir sagen

Viele möchten das defekte Gerät auch noch zu Geld machen.

0

Genau! Und es ist ja nicht defekt sondern hab nur ein gerissenes Eck🙈da mach ich bestimmt noch 200 Euro

0
@TraumvomProfi

Tja...und das was du vorhast ist gesetzlich verboten.

Du kannst das Handy gerne verkaufen, jedoch musst du dann den erzielten Preis demjenigen zahlen, der dich entschädigt hat. Oder aber du bekommst eben um den Verkaufspreis weniger Geld.

1

Das entscheidet allein die Versicherung. Wenn die Versicherung es nicht einfordert kannst Du es behalten.

Scheint ein Haftpflichschaden zu sein.

Wenn der Schaden reguliert wird, wird das Handy von der Versicherung eingefordert werden. Du erhältst dann den Zeitwert deines Handys und kannst dann mit dem Geld machen was du willst.

Nein, wird nicht reguliert. Der Versicherungstyp ist in der Verwandtschaft.

0
@TraumvomProfi

Dann hat das aber nichts mit der Versicherung zu tun. Dann verstehe ich deine Frage nicht.

Wieso fragst du, wie sich die Versicherung verhält, wenn die gar nicht im Spiel ist?

0

Nein. Wenn die Versicherung zahlt gehört es der Versicherung. Und das wird dann einkassiert

Sobald eine Versicherung einen Schaden bezahlt, wird sie automatisch zum Besitzer.

Somit gehört das kaputte Handy der zahlenden Versicherung. Frage bei denen nach was du mit dem kaputten Handy machen sollst und wo du es dann hinschicken sollst.

Was möchtest Du wissen?