Darf ich Beweisfotos mit einer Person darauf machen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nun natürlich darfst du ein Beweisfoto machen.

Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich es ziemlich ehm sagen wir assozial fände, wenn du den Jungen deswegen anzeigen würdest. Schließlich wirst du dadurch nicht gefährdet und sonst auch niemand. Klar ist es rechtlich nicht erlaubt, aber meiner Meinung nach sollte man seinen Mitmenschen nicht unnötig einen "reinwürgen". 

Das würde nur Nachbarschaftsstreit oder Freundschaftsstreit herausbeschwrören. Im endeffekt hättest du auch nichts davon, wenn du ihn anzeigst.

und mal ehrlich: fast jeder, der die Möglichkeit hat, fährt mal ins Feld und übt dort das Fahren.

Ich bin mir aber gerade nicht sicher, ob du das mit dem Fahren-Üben nur als Beispiel genommen hast, daher entschärfe ich das Ganze etwas und gehe davon aus, dass du ihn wegen einer solchen Bagatelle nicht anzeigen würdest.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mundmss
09.09.2016, 11:13

Ich bin der Junge, habe nur aus einem anderen Blickwinkel erzählt...

1
Kommentar von ewolfe
09.09.2016, 11:13

Update: Ich habe gerade gesehen, dass du besagter Junge wärst ;) also meiner Meinung nach kannst du das gerne machen! und wie gesagt, macht das fast jeder mal, der die Möglichkeit hat.

Und wie auch schon gesagt, müsste man dir echt was böses wollen, wenn man sowas anzeigen würde.


Entschuldigung nochmal, ich hatte die Frage dahingehend falsch verstanden, das tut mir leid:)

Grüße und viel Spaß beim Üben

1

Hallo,

sicherlich gibt es das Recht am eigenen Bild, aber wenn eine Straftat dokumentiert wird, dürfte dies anders aussehen.

Mit dem fahren ist Auslegungssache und auf einem Bild wird man kaum belegen können, dass das Auto fuhr oder gestanden hat.

Da müsste man schon eine ganze Bilderserie machen, da man sonst behaupten kann, dass der Motor abgeschaltet war und man nur die Funktionen erklären wollte.

Jeder weiß, dass es eine Ausrede ist, aber belegen kann man es nicht.

Falls die Polizei auftauchen sollte, könnte sie eventuell ein wenig Spielraum haben und es bei einer Verwarnung belassen.

Aber den Denunzianten würde ich mir merken und falls es möglich ist mit Anzeigen überziehen.

Da werde ich dann kreativ.

Ist dir sowas pasdiert, oder fragst Du nur?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Foto wäre auch nicht hilfreicher, als eine müdliche Aussage.

Mein Vater hat mit mir auch auf Feldwegen das Fahren geübt. Wir haben uns allerdings solche gesucht, wo wir sehen konnten, wenn sich jemand nähert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch auf einem Feldweg üben. Der Übungsplatz hier kostet 20€ für 45min :D

Wenn man ein Bild macht, ist es ja indirekt verboten, wenn die Personen zu erkennen sind. Die Polizei selbst, darf es nicht als Beweis annehmen, sondern nur der Richter.
Es kann also sein, dass du damit überführt wirst, kann aber genauso gut nicht sein. Kommt auf den Richter an..
Am besten einen Bekannten fragen, der ein größeres Grundstück hat, oder einen Bauern :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
09.09.2016, 12:02

Wenn man ein Bild macht, ist es ja indirekt verboten, wenn die Personen zu erkennen sind.

Bitte mal kurz den entsprechenden Paragraphen zitieren, Danke.

Hinweis: "Recht am eigenen Bild", Links zu irgendwelchen Internetseiten o.ä. sind kein Zitat.

1

Bist Du Dir sicher daß der Feldweg nicht irgendeinem Bauern gehört?

Ansonsten kannst Du natürlich Fotos machen. Allerdings reicht Deine Zeugenaussage ebenfalls aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
09.09.2016, 12:38

Es ist egal, wem der Feldweg gehört. Anscheinend ist er öffentlich zugänglich, sonst könnte sich der Fragesteller nicht dort aufhalten.

Somit ist dort das Fahren ohne Führerschein nicht erlaubt.

0

Misch dich doch nicht in Angelegenheiten, die dich nichts angehen. Auf einem Feldweg wird ja niemand gefährdet, wenn der Junge mal ein bisschen fahren übt. Leben und leben lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne Foto wird nicht zugelassen und dann bleibt es bei Aussage gegen Aussage. Und du riskierst eine Anzeige, da du ohne zustimmung Fotos der Personen gemacht hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
09.09.2016, 12:03

Und du riskierst eine Anzeige

Interessant. Warum zitierst du nicht die Rechtsgrundlage? Lass mich raten: "Ich habe mal irgendwo irgendwas von einem Recht am eigenen Bild gehört" - richtig?

1

Ich hätte gern gehabt dass mein Vater dass mit mir übt. Lass ihn doch üben. Einer mehr der Fahren kann und nicht total überfordert ist... Das kommt dir doch zu gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mundmss
09.09.2016, 11:10

Ich bin der Junge der fährt...Wollte eigentlich nur wissen was mir alles passieren kann. Ich teile deine Meinung, lieber auf dem Feldweg üben als sofort auf die Straße 

0

Fahren ohne Führerschein zu Übungszwecken ist nicht verboten.

Es handelt sich hier um Privatgelände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pauli1965
09.09.2016, 11:09

Woher willst du wissen, das der Feldweg Privatgelände ist ?

2
Kommentar von Nashota
09.09.2016, 11:09

Für das Üben gibt es eigentlich offizielle Übungsplätze.

Aber ein Feldweg ist immer noch etwas gefahrloser, als irgendwo auf offener Straße. Früher wurden dafür auch gern leere Parkplätze benutzt.

1
Kommentar von mundmss
09.09.2016, 11:11

Der Feldweg ist kein Privatgelände...Wo gibt es denn solche Übungsplatz? Habe noch nie einen gesehen

0

Ist der Feldweg denn öffentlich? Wenn er z.B. der Familie gehört und auch für andere Verkehrsteilnehmer nicht zugänglich ist, dann darf der Junge sogar fahren üben.

Wenn du die Anzeige erstattest, dann wird erst mal ermittelt. Auch deine Zeugenaussage ist rechtlich gesehen ein Beweis.

Wenn der Junge nochmal fährt und sie ihn dabei erwischen, dann ist das natürlich nochmal bewiesen. Ob die Polizei das weiterverfolgt, ist ja ihre Sache.

Eine kleine google-Recherche hätte dir die Antwort schon gebracht: http://www.anwalt-suchservice.de/rechtstipps/ich\_mach\_heimlich\_fotos\_als\_beweis\_19528.html

Warum willst du das denn unbedingt zur Anzeige bringen? Was bringt es dir, wenn der Junge bestraft wird?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso willst du sowas überhaupt anzeigen? Ist doch eigentlich ok wenn der Junge auf einem Feldweg übt, wo er niemanden gefährdet. Ok, ein ausgewiesener Übungsplatz wäre besser aber muss man jeden Mist immer gleich anzeigen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mundmss
09.09.2016, 11:08

Eigentlich bin ich der Junge der fährt...Wollte das nur aus einer anderen Perspektive beschreiben und mich nicht gleich zu verraten.

0

Bist du selbsternannter Dorfsherriff?

Bilder, die von anderen ohne deren Einwilligung gemacht werden, verletzen meines Wissens die Persönlichkeitsrechte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frooopy
09.09.2016, 11:11

Nein, nur wenn die Bilder veröffentlich werden oder der darauf abgelichteten Person irgendwelche "Nachteile" entstehen.

1

Google doch einfach mal: fallersleben denunziant zitat.

Dann weißt Du, was man von solchen Leuten hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Feldweg im Privatbesitz ist, kann derjenige dort machen was er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?