Darf ich bei einer Elternzeit von zwei Jahren auf 400€ Basis arbeiten?

1 Antwort

400 € Basis, was darf man nicht arbeiten?

Hallo,

Ich bin hauptberuflich seit 17 Jahren fest angestellt und verdiene sehr gut. Ein Freund von mir benötigt für sein Restaurant einen Haus Handwerker auf 400 € Basis. Da ich keine Schwarzarbeit mache, soll er mich auch auf 400 € Basis anmelden. Zu meiner Hauptfrage: darf ich bei ihm handwerkliche Arbeiten ausführen zum Beispiel Fliesen legen und andere handwerkliche Tätigkeiten? Müsste er mich als Hausmeister anmelden, oder würde rein theoretisch auch Küchenhilfe Anmeldung funktionieren aber ich würde trotzdem auch mal Fliesenlegen, Da es ja auch Köche gibt,die vor dem Küchendienst die Toiletten sauber machen im Restaurant und in dem Moment ja auch nicht als ReinigungsKraft angemeldet sind .

Laut Gesetz bin ich auf 400 € Basis steuerfrei, stimmt das wirklich?

Könnte ich gegebenenfalls meine Fahrt Kosten bei der Steuer Erklärung für meine Beruf mit geltend machen?

Über eine Aussagungskräftige Antwort würde ich mich freuen

...zur Frage

Elternzeit, Elterngeld+ und Minijob - ist das in einer Steuererklärung als beschäftigungsfreie Zeit anzugeben ?

Hallo,

meine Frau war letztes Jahr bis Februar in Mutterschutz und hat seit dem Elternzeit mit Elterngeld+. Dazu geht Sie Samstags bei Ihrem alten Arbeitgeber auf 450€ Basis arbeiten. Ist diese Zeit jetzt als beschäftigungsfreie Zeit anzugeben (da Elternzeit) oder doch nicht (da MiniJob) ? Bin grad ein wenig verwirrt da man einen MiniJob (zumindestens den 1.) ja nicht angibt in einer Steuererklärung.

Danke !

...zur Frage

Was kann man als schüler (15) auf 400-450€ Basis arbeiten?

...zur Frage

Elterngeld beantragen, Elternzeit?

Hallo,

Ich habe vor kurzem mein erstes Kind bekommen.

Ich habe bereits Elternzeit beantragt. Da mein Freund die letzten Monate mehr Geld verdient hat als ich, stellt sich mir die Frage, ob er das Elterngeld auch beantragen könnte?

Er ist seit kurzem Arbeitslos, da er aus gesundheitlichen Gründen den Job nicht mehr ausüben darf. Bzw. er arbeitet wieder auf 400-Euro-Basis und wird in einigen Wochen wohl aufstocken können.

Ist es möglich von seiner alten Arbeitsstelle das Elterngeld zu beziehen? Oder muss ich das Elterngeld auch betragen, wenn ich Elternzeit beantragt habe? Bekommt er überhaupt Elterngeld, wenn er wieder Vollzeit arbeitet?

Ich hoffe es war irgendwie verständlich und jemand kann den Knoten in meinem Kopf lösen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Elternzeit zwei Jahre oder gleich drei Jahre beantragen?

Halli hallo mal wieder eine Frage zum Eltern da sein .

Und zwar frage ich mich wie es den besser wäre zwei Jahre Elternzeit beantragen oder doch schon gleich drei Jahre beantragen?! Auf was kommt es da genau an?!

Erdter Fall:

Wenn ich z.B drei Jahre beantragen muss ich in den Antrag schreiben das ich etwa nach dem zweiten Jahr Teilzeit arbeiten würde ? Und ist das dann verpflichtend ? Und was ist wenn ich drei Jahre Elternzeit beantrage und nochmals schwanger werde? Anscheinend kann man ja dann die Elternzeit vom 1. Kind ,,kündigen“ und die Elternzeit vom 2. Kind nehmen aber kann da der AG dagegen etwas sagen?

Zweiter Fall:

wenn ich zwei Jahre beantrage kann ich ja mich auch umentscheiden und das dritte Jahr noch anhängen wenn ich die Frist einhalte kann mein AG dagegen etwas sagen ? Wenn ich zwei Jahre beantragt habe und in den Antrag geschrieben habe ich würde nach den zwei Jahren Teilzeit arbeiten und mich Unentschieden auf drei Jahre und nicht arbeiten geht das oder kann der AG darauf bestehen das ich arbeite, da ich dies ja gesagt hatte ?!

Im geoßen und ganzen weiß ich nicht ob ich zwei oder drei Jahre nehmen soll und ob es verbindlich wäre wenn ich in den Antrag schreibe ich würde nach zwei Jahren Teilzeit arbeiten und das dann doch nicht mehr wollen?! Und was eben wäre wenn eine zweite Schwangerschaft in der Zeit kommt.

Liebe Grüße

...zur Frage

Hallo das Geld in elternzeit reicht nicht aus mein Mann geht nur auf 400€ basis haben Antrag auf Wohngeld gestellt kann ich trotzdem auf 400€ arbeiten?

Elternzeit Aushilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?