Darf ich Banknoten in klein und schwarz-weiß ausdrucken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es hängt davon ab, was du mit diesem Geld beabsichtigst. Du mußt nur gucken, was genau im Gesetz steht. Und da steht zur Geldfälschung, daß es strafbar ist, wenn du die Absicht hast, das als echt in Verkehr zu bringen oder dies zu ermöglichen. Wenn du das nicht vorhast, machst du also nichts verbotenes. Nachzulesen in §146 StGB.

Man muss eindeutig erkennen, dass es sich nicht um Echtgeld handelt. Dazu gibt es klare Bestimmungen. Z.B. wenn die Größe (ich glaube mind. 10%) abweicht oder nur einseitig gedruckt wird. So wie du das beschrieben hast, ist es kein Problem. Funfact: HP-Drucker verweigern den Druck von Geldscheinen.

25%*

0

Da du sie in schwarz weiß druckst und auch noch verkleinert.. denke ich mal ja da man dir in keinster weise vorwerfen kann das du vorhast Geld zu fälschen.

Die Scheine müssen eine Größe von 75 oder 125% im Vergleich zum Original haben

Es gibt zig andere Möglichkeiten. Aber BITTE keine Banknoten. Du könntest in Teufels Küche kommen.

Manche Drucker drucken keine Banknoten

Klar und er erstattet Anzeige.

0
@Wippich

Haha, er hat aber recht :p Sogar mein Photoshop erkennt nur die Struktur der Ebene (des Geldscheins) und verbietet mir anschließend das Öffnen der Datei lol

0
@Airplanez

Ich Denke das es eher die Software ist und die kann man wechseln.

0

Ja, bei HP-Druckern ist das wirklich so

0

Was möchtest Du wissen?