Darf ich ausziehen....wenn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Allein bestimmen kann ein Kind zwar nicht, aber ab 14 Jahre hat sein Wort schon erhebliches Gewicht bei der Entscheidungsfindung des Familiengerichtes.

Dort ist dann in einem Verfahren das Kind nach § 159 FamFG anzuhören. Mit Vollendung des 14. Lebensjahres hat die Anhörung nach § 159 FamFG auf jeden Fall zu erfolgen und darf nur in absoluten Ausnahmefällen unterbleiben.
Dem Wunsch des Kindes wird dann in der Regel entsprochen, WENN es dem Kindeswohl entspricht.

vkiesza 29.08.2015, 11:19

Vielen dank!!

0

Wer das Aufenthaltsbestimmungrecht hat, bestimmt Deinen Aufenthalt. Dieses kann aber durch das Familiengericht neu bestimmt werden, wenn wichtige Gründe vorliegen.

nein darfst du nicht. du darfst dort wohnen wo der besitzer des abr es bestimmt. in der regel haben aber bei gsr beide eltern das abr, wurde deinem vater das entzogen und wenn warum? seit ihr mal weiter weg gezogen?

natürlich kannst du dich mit deinem vater absprechen und ihn fragen was er überhaupt davon hält, dass du zu ihm ziehen willst. er kann - so er kein abr mehr hat - dieses auch gerichtlich wieder beantragen und zurück erhalten, wenn deine mutter sich komplett sperrt.

bestimmen kannst du ab 14 garnichts. da hat deine mutter recht.

Was möchtest Du wissen?