Darf ich ausziehen, wenn ich mit meiner Mutter nicht klar komme?

8 Antworten

Das hat mit ALG - 2 / Hartz -  lV erst einmal nichts zu tun,ausschlaggebend ist hier dein Alter,da du noch minderjährig bist geht ohne das Einverständnis deiner Eltern / Mutter hier gar nichts !

Sollte es dir nicht mehr zugemutet werden können weiterhin bei deiner Mutter zu wohnen,dann müsstest du dich ans zuständige Jugendamt wenden und dann würdest du evtl.in ein betreutes wohnen kommen.

Es könnte dann ggf.auch geprüft werden ob du bei der Familie deiner Freundin wohnen könntest.

Wenn deine Mutter / Eltern damit einverstanden wären,könnte das ganze auch ohne Jugendamt über die Bühne gehen,aber mehr als dein Kindergeld wirst du dann nicht von deiner Mutter bekommen können,denn sie ist nicht leistungsfähig,kann also keinen Unterhalt zahlen.

Du würdest dann auch kein BAB - bekommen,selbst wenn es dir dem Grunde nach wegen evtl.zu wenig Azubi Vergütung zustehen würde.

Das würdest du als minderjährige nur dann bekommen,wenn dein Auszug wegen deiner Ausbildung erforderlich wäre,weil dein Ausbildungsweg zu weit von der elterlichen Wohnung entfernt ist oder du halt nachweisen könntest das es aus wichtigem Grund nicht mehr möglich ist bei deiner Mutter zu wohnen,einfache Streitigkeiten reichen da als Grund sicherlich nicht aus.

U25 musst Du grundsätzlich zu hause wohnen bleiben - das heißt kein Alg2 Träger zahlt Dir etwas, wenn Kost und Logis zur Verfügung steht

Du könntest theoretisch hinziehen wo Du willst, wenn Du von niemanden Geld dafür brauchst .... aber (!) Du bist noch U18 und müsstest dazu die Zustimmung Deiner Mutter haben ... oder das Jugendamt muss den Auszug befürworten (dann gäbe es ggfls. auch Alg2), das passiert aber nur bei asoluten Extremsituationen (bloßer Stress mit Mutti reicht da nicht aus)

Als Minderjährige darfst du nur mit Erlaubnis deiner Eltern ausziehen.

Wenn du Probleme hast, kannst du dich an das Jugendamt wenden. Aberh auch hier sind die Hürden für einen Auszug sehr hoch gesteckt. Einfache Pubertätsschwierigkeiten bedingen keinen Auszug.

also ich glaube als Pubertätsschwierigkeiten könnte man nicht sehen, wenn man den ganzen Tag arbeitet und dann noch zuhause putzen soll und seiner Mutter Brot machen soll, weil sie einfach keinen Bock hat. Und ich bekomm ja nicht mal mein eigenes Gehalt und Beleidigungen brauch ich mir glaube ich auch nicht gefallen lassen...

0
@andrea190

Ich arbeite auch den ganzen Tag und muss zuhause noch putzen. Dein Anteil von H4 wird durch deine Ausbildungsvergütung ersetzt. Daher finanzierst du dein Leben eben selber. Das Geld verbraucht nicht deine Mutter, sondern du selber.

Beleidigen muss man sich nicht lassen, aber man sollte vielleicht sein eigenes Verhalten vorher überdenken.

1

Mutter Hartz 4, kann ich Bafög dennoch beziehen und ausziehen?

Hallo, Ich bin 20 Jahre alt, mache gerade mein Abitur und möchte zum Wintersemester studieren und ebenso zeitnah ausziehen. Meine Mutter, Alleinerziehend, bezieht Hartz 4. Beim Arbeitsamt sagte man mir, dass ich daher keinen Anspruch auf Bafög habe, bzw. Wohngeld bekommen, da man nicht zwei Haushalte finanzieren wolle und ich daher erst rechtlich mit 26 Jahren ausziehen kann. Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben, wie ich es schaffe, eine Unterstützung zu bekommen.

...zur Frage

Geldleihen von Mutter als Harz IV Empfänger?

Ein Freund von mir, möchte folgendes wissen:

Er ist momentan Harz IV Empänger, hat über Euch nicht gewusst, und weil er keine Konto hat, sucht er ein richtiger Antwort! Er beabsichtigt sich Selbständlich zu machen, und weil er eine Finanzierung braucht, möchte er sich etwas Geld von Mutter leihen ! Mutter lebt in EU- Ausland, und sie hat kein eingenes Bankkonto, er ist in Deutschland. Wie lautet die günstigste Alternative dieses Geld, nach Deutschland zu bringen ? Hat das irgendwelche Auswirkungen, auf sein Harz IV status ???

Vielen Dank

...zur Frage

Muss ich alle Kosten bezahlen, wenn meine Freundin Hartz IV bezieht?

Meine Freundin ist Harz IV und ich selbstständig. Muss ich für alles aufkommen? Wir sind nicht verheiratet

...zur Frage

Wie kann ich mit 21j vom Elternhaus ausziehen?

Hallo.. ich bin 21 Jahre alt weiblich und halte es Zuhause einfach nicht mehr aus... Ich werde zum Glück nicht geschlagen oder so also keine körperlichen Angriffe oder so aber was meine Mutter und mein Bruder mit mir machen ist einfach nur noch Psychoterror.. daher möchte also so schnell wie möglich weg hier und will danach am liebsten nichts mehr mit denen zutun haben... Aber ich weiß nicht was ich machen soll weil meine Mutter bezieht Harz 4 und ich kann auf Grund psychischer Erkrankung nicht arbeiten gehen.. und man darf ja nur ausziehen wenn man einen Job hat oder wenn man schon 25 Jahre alt ist... Was soll ich tun? Gibt es eine Möglichkeit doch auszuziehen? Und wenn ja wo muss ich mich melden? Und was muss ich machen?

Danke im voraus für Hilfe..

...zur Frage

Mit 18 ausziehen ohne Geld oder Ausbildung

Hayy Mein name ist Florian, bin 18 Jahr alt habe weder eine Ausbildung noch gehe ich zur Schule oder beziehe Gelder wie Harz IV oder sonstige und möchte aus persönlichen Gründen ausziehen.

Ich wohne zur Zeit bei dem Ex-Lebensgefährten meiner Mutter die Harz IV bezieht, also ich komme mit ihm nicht mehr klar und habe keinen Kontakt zu meiner Mutter . Wie kann ich dennoch ausziehen?

P.S.: mein Vater ist verstorben

...zur Frage

Darf meine 14 jährige beste Freundin zu mir ziehen?

Sie hat Probleme mit ihrer Mutter und will ausziehen Beide Elternteile sind damit einverstanden Wenn Sie das mit dem Jugendamt klärt darf sie dann zu mir? Und wie ist das mit einem Geld (Unterhalt etc)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?