Darf ich auf meinem eingezäunten Grundstück eine tödliche Falle für evtl Einbrecher errichten. Natürlich mit Schild am Zaun "Vorsicht Lebensgefahr"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein natürlich nicht! abgesehen davon das nicht gerade moralisch inordung ist jemanden töten zu wollen ist es eindeutig strafbar denn auch wenn es dein Grundstück ist und du dich vor Einbrechern schützen möchtest gilt das vor Gericht als vorsätzliche Tötung immerhin hast du es geplant und bewusst die tödlich falle da aufgestellt deshalb solltest du es lieber sein lassen wenn du nicht in den Knast willst haha

Sebst dann, wenn sich herausstellt, daß mich der Eindringling umbringen wollte?

0

Selbst dann zählt das als vorsätzliche Tötung erst wenn der Angreifer dich bedrängt und du aus reiner notwendig handelst kommst du davon

1

Das ist nicht erlaubt, denn wenn z.B. ein Analphabet über den Zaun steigt und sich verletzt wird dann  bist Du dran.

Wenn sich das ganze in Deutschland abspielt würde ich mal stark tippen dass du selbst dann der gelackmeierte wärst wenn das Ding vor deinem Bett steht und da ein Typ reinlatscht der dich mit ner Axt ermorden möchte

Erneuerung eines Zaunes im Außenbereich?

Guten Tag!

Ich habe vor drei Jahren ein Haus mit Grundstück (in Thüringen) gekauft. Das Grundstück ist komplett eingefriedet. Der hintere Teil des Grundstückes (ca. 8m) befinden sich im Außenbereich. Hinter dem Grundstück befindet sich eine ca 250m breite Ackerfläche - dann kommt ein Wirtschaftsweg und dann soweit das Auge blicken kann wieder Äcker und Wiesen.

So weit - so gut!

Wir haben uns nun einen Hund gekauft. Sie werden es ahnen - der vorhandene Zaun ist mit ca. 90cm Höhe zu niedrig. Ich möchte den ledierten alten Zaun durch einen neuen Zaun ca, 140cm hoch ersetzen.

Nun sagte mir ein Freund, dass dies im Außenbereich nicht zulässig ist. Ich dürfte lediglich den alten Zaun reparieren.

Genau genommen müsse der Bereich meines Grundstückes eigentlich der Gemeinheit zur Verfügung stehen und dürfe gar nicht eingezäunt sein.

Ich kann es nicht fassen! Der Zaun wurde schon geliefert. 25m, davon 18m hintere Grundstücksabgrenzung und 7m zum Nachbargrundstück hin. Die Nachbargrundstücke sind ebenfalls im Außenbereich eingefriedet. Der eine Nachbar hat ebenfalls letztes Jahr neue Pfosten und Zaunsfelder gesetzt.

Aufgrund unseres Hundes sehe ich mich gezwungen den Zaun zu erneuern.

Was empfehlen Sie? Auf Knien bettelnd einen Bauantrag stellen (der wohl ganz sicher abgelehnt wird) oder den Zaun einfach errichten (außer meinen direkten Nachbarn kriegt dies keiner mit) und im Falle des Falles darauf pochen, dass der neue Zaun lediglich eine Ausbesserung / Reparatur des vorhandenen Zaunes darstellt? Vorhanden ist ein selbst zusammengeflickter Maschendrahtzaun - errichten möchte ich einen Doppelstab-Mattenzaun.

Ich bitte Sie um konstruktive Hilfe. Ich kann unmöglich den Hund auf meinem Grundstück angeleint oder gar im Zwinger lassen.

Vielen Herzlichen Dank.

...zur Frage

Warum werden Einbrecher geschützt?

Das Gesetz in Deutschland schützt oft Einbrecher, man darf sie nämlich weder erschiessen, noch verprügeln, in vielen anderen Ländern wäre zumindest verprügeln erlaubt. Ist Täterschutz hier wirklich sinnvoll? Warum hat man Mitgefühl mit Einbrecher? Ist der Einbrecher nicht selbst Schuld wenn er einbricht und dabei verprügelt wird, oder gar stirbt?

...zur Frage

Die Bewohner benutzen meinen Grundstück als Abkürzung, was unternehmen?

Die Bewohner benutzen meinen Grundstück als Abkürzung, sie öffnen meine Tür laufen einfach über mein Grundstück und treten auf die schönen Blumen. Habe überlegt etwas fieses zu machen, da davor seit 1 Woche ein fettes Schild steht mit "Betreten auf eigene Gefahr" darf ich meinen Zaun Elektrisieren?

...zur Frage

Gibt es Richtlinien für Weidezäune?

Darf man einfach so sein Grundstück mit einem Strom-Zaun versehen? Ich denke da an die Geräte aus der Landwirtschaft für Viehweiden...

Muss man den Zaun Kennzeichnen, mit Schildern wie "Achtung Elektrozaun"?

Darf man an normale Zäune auch so ein Schild anbringen, zur "Abschreckung" gegen Besucher?

...zur Frage

Wir haben einen Zaun entlang unserer Garagenzufahrt?

die Hecke unseres nachbarn wächst durch den Zaun hindurch. Wer ist verpflichtet den Zaun auf unserer Seite zu schneiden-der Nachbar oder wir selbst? Der Zaun gehört zum Grundstück unseres Nachbarn. Wie sieht das rechtlich aus?

...zur Frage

Nachbar will unseren Zaun entfernen, den wir bezahlt haben, und einen eigenen errichten

An der Grundstücksgrenze haben wir einen Zaun errichtet (ich weiß, wäre besser gewesen ihn mind. 10cm vorher zu errichten) und ihn selbst bezahlt (der Nachbar wollte sich überhaupt nicht beteiligen, da er damals einen Zaun nicht für nötig hielt). Gestern kam er mit der wundervollen Idee an unsere Haustür, unseren Zaun abzureißen und einen eigenen hinzustellen ! (?) Grund dafür ist unser Hund, den wir seit einem Jahr haben, den sie nicht mehr durch den Zaun sehen wollen, da er ihre Katze anbellt. Mit dem ganzen hätten wir im Prinzip kein Problem, wenn die Art des Zaunes nicht so extrem teuer wäre und sie unbedingt wollen dass wir uns beteiligen & dass wir 6 WOCHEN ! Baustelle in unseren Gärten hätten! Die Frage ist ob sie rechtlich gesehen unseren Zaun überhaupt abreißen dürfen? Da wir ihn ja vollständig bezahlt haben. Problem ist, dass die Betonierung an den Pfeilern ca. 10 cm in sein Grundstück geht..

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?