Darf ich auf eine Schule gehen die 2h entfernt mit der Sbahn ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich darfst du auf die Schule wenn du die Vorrausetzungen für den Bildungsgang hast. Du musst natürlich die Möglichkeit haben die Fahrt finanzieren zu können.

In manchen Bundesländern (z.B. NRW) besteht die Möglichkeit die Fahrtkosten von der Schule erstattet zubekommen. Jedoch sieht die Sache etwas anders aus wenn du die Möglichkeit hast auf eine Schule mit dem selben Bildungsgang zugehen welche näher ist. Dann kann es sein, dass dir die Fahrtkosten zumindest nicht vollständig erstattet werden.

Wenn eine Schule näher ist würde ich mir auch die Frage stellen, ob du es dir wirklich antun willst dort jeden Tag 2 Stunden bei jedem Wetter hinzufahren. Warum möchtest du denn nicht aus die nähere Schule?

Schüler Bafög musst du beim Amt für Ausbildungsförderung in deiner Stadt oder deinem Kreis beantragen.

Wenn du noch zuhause wohnst hast du allerdings meist nur einen Anspruch wenn du in dem Bildunsgagng z.B. eine schulische Ausbildung machst. Solltest du "nur" einen höheren Abschluss nachholen (z.B. die Fachhochschulreife) hast du i.d.R. keinen Anspruch wenn du noch zuhause wohnst. Lass dich aber mal beim Amt für Ausbildungsförderung dazu beraten.

Natürlich könntest du auch dorthinziehen, hier halte ich es aber für fraglich ob dein Bafög allein dafür reicht. Du musst dann Wohnung, Lebensunterhalt etc.. davon finanzieren.

Solltest du kein Bafög erhalten und auch nicht die Möglichkeit haben die Fahrtkosten von der Schule erstattet zu kriegen, könntet ihr nochmal beim Amt fragen ob es dort Möglochkeiten gibt. Da du aber die Möglichkeit hast auf eine nähere Schule mit demselben Bildunsgang zu gehen, bezweifele ich stark dass es klappt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickVogel
01.10.2016, 21:52

thx tolle antwort 

0

Wenn in deiner Nähe eine Schule mit dem gleichen Schwerpunkt ist, du aber trotzdem die weiter entferntere wählst, dann bekommst du kein Bafög.

Du kannst dich selber anmelden, wo du willst. Nur, wenn du noch keine Fahrtkosten bezahlen musst (in der Regel bis zur 10. Klasse), dann musst du dein Ticket selber kaufen, da es nur für die Gemeinde ausgestellt wird.

Also eine Wohnung wirst du nicht finanziert bekommen, wenn der gleichwertige Bildungsgang in der Nähe deines Elternhauses verfügbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickVogel
01.10.2016, 23:02

ok thx^^

0

Ob du das darfst weiß ich nicht, aber ob es klug ist, ist eine andere Frage. Wenn die Schule 2 Stunden entfernt ist bist du am Tag 4 Stunden alleine mit Hin- und Zurückfahren beschäftigt. Hast du dir das schon überlegt? Da bleibt keine Zeit für nichts anderes mehr und das ist auf die Dauer sicher extrem aufreibend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickVogel
01.10.2016, 21:36

Ja ich habe bis dahin ein Auto und ich will da unbedingt zur Schule auch wenn ich 6 h früher aufstehen sollte

0

Sofern es diede in deinrr Nähe gobt, gibt es keine Unterstützung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du denn ?
Wieviel Schuljahre hast Du bisher absolviert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickVogel
01.10.2016, 21:35

10 Jahre bin vor kurzem 17 geworden

0
Kommentar von Nightlover70
01.10.2016, 21:36

Dann hast Du die Schulpflicht erfüllt. Da Du noch nicht 18 bist wird man Dir wahrscheinlich keine Wohnung bezahlen.

0
Kommentar von Nightlover70
01.10.2016, 23:11

Ne, man ist nicht mehr schulpflichtig wenn man 10 Schuljahre absolviert hat oder mindestens 18 Jahre alt ist.

0

Was möchtest Du wissen?