Darf ich Arbeiten am Samstag unter 18?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne mich nun schlaugemacht zu haben.

Ich fage mich wo das irgendwann hinführt. Als ich noch im Ausbildungsalter war, da musste der Bäckerlerling um 3 oder 4 Uhr anfangen  zu arbeiten. Auf dem Bau wurde gearbeitet wenn das Wetter schön war, wärend andere schwimmen waren.

Und wenn viel schlechtes Wetter war, dann musste auch mal ein akzeptabler Samstag oder Sonntag herhalten.

Man muss sich selbstverständlich nicht ausnutzen lassen, aber um das zu beurteilen, dafür kenne ich Deine Situation zu wenig.

Aber Einsatz ist schon gefragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheBadBoyy
08.06.2016, 12:42

Was hat das eine mit dem anderen zutun?

Meine Frage ist nur ob ich samstags arbeiten darf.
Weil ich unter 18 bin sollte es eigentlich nicht erlaubt sein oder hab ich da was falsches gelesen?

0

Im Prinzip schon richtig. Aber es gibt Ausnahmen und somit kommt es drauf an was im KV oder in deinem Vertrag steht. Wenn du an einem Samstag arbeiten musst, steht dir dafür aber ein Wochentag als Ersatzruhetag zu. Der Handel (also Verkauf) gehört zu den Branchen in denen die Ausnahmen gelten, sofern dies im KV fest gelegt ist. Frage deinen Chef danach. Der KV muss im Betrieb zur Einsicht aufliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheBadBoyy
08.06.2016, 14:38

Was ist KV?

0

Leider hast du  den Beruf, in dem du ein Praktikum machen möchtest, nicht angegeben.

§ 16 des Jugenarbeitschutzgesetzes sagt aus, dass an  Samstagen Jugendliche nicht arbeiten dürfen, aber :

(2) Zulässig ist die Beschäftigung Jugendlicher an Samstagen nur

1.
in Krankenanstalten sowie in Alten-, Pflege- und Kinderheimen,
2.
in
offenen Verkaufsstellen, in Betrieben mit offenen Verkaufsstellen, in
Bäckereien und Konditoreien, im Friseurhandwerk und im Marktverkehr,
3.
im Verkehrswesen,
4.
in der Landwirtschaft und Tierhaltung,
5.
im Familienhaushalt,
6.
im Gaststätten- und Schaustellergewerbe,
7.
bei
Musikaufführungen, Theatervorstellungen und anderen Aufführungen, bei
Aufnahmen im Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen), auf Ton- und Bildträger
sowie bei Film- und Fotoaufnahmen,
8.
bei außerbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen,
9.
beim Sport,
10.
im ärztlichen Notdienst,
11.
in Reparaturwerkstätten für Kraftfahrzeuge.

Mindestens zwei Samstage im Monat sollen beschäftigungsfrei bleiben.

(3)

Werden Jugendliche am Samstag beschäftigt, ist ihnen die

Fünf-Tage-Woche (§ 15) durch Freistellung an einem anderen

berufsschulfreien Arbeitstag derselben Woche sicherzustellen. In

Betrieben mit einem Betriebsruhetag in der Woche kann die Freistellung

auch an diesem Tag erfolgen, wenn die Jugendlichen an diesem Tag keinen

Berufsschulunterricht haben.

(4) Können

Jugendliche in den Fällen des Absatzes 2 Nr. 2 am Samstag nicht acht

Stunden beschäftigt werden, kann der Unterschied zwischen der

tatsächlichen und der nach § 8 Abs. 1 höchstzulässigen Arbeitszeit an

dem Tag bis 13 Uhr ausgeglichen werden, an dem die Jugendlichen nach

Absatz 3 Satz 1 freizustellen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinen Infos nach darfst du nur Nachts nicht arbeiten. Durfte bisher nur Nachts nicht, aber Samstags war kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?