Darf ich an einer öffentlichen Straße eine Gartenpforte bauen?

5 Antworten

Parallel zu dieser Straße ist das erlaubt, quer über die Straße nicht.

es ist dein grundstück und solang du auf deinem grundstück mit der pforte bleibst.. ist alles OK....

Sicher, es ist doch egal auf welcher Seite du deinen Garten betreten willst.

Top, danke für die fixe Antwort.

0

Elektrisches Gartenschwingtor auf einmal kraftlos?

Ich habe ein leichtes Holzschwingtor an meiner Einfahrt. Das Haus inkl. Tor habe ich vor 3 Jahren gekauft. Das Tor hat einen elektrischen Antrieb mit Fernbedienung und einen Akku, der dauerhaft von einem Netzkabel gespeist wird. Seit gestern geht das Tor nur mit großer Mühe auf, so als hätte es keine Kraft mehr. Wenn ich ein paarmal hintereinander auf und zu mache, geht es garnicht mehr auf. Nach 1 Tag geht es dann wieder auf aber wieder nur sehr langsam. Ich hatte erst darauf getippt, dass die Netzspannung nicht mehr anliegt und dem Akku mittlerweile die Kraft ausgeht und er wieder aufgeladen werden müsste bzw. die Stromzufuhr wieder hergestellt werden muss. Von der Symtomatik könnte es so sein, dass kein Strom ankommt und der Akku seine letzten Reserven aufbraucht. Ich habe jedoch kein beschädigtes Stromkabel festgestellt und auch sonst wurde nichts am Tor gemacht. Es ist alles wie immer. Der Netzstrom fließt auf jeden Fall bis zum Tor. Ich habe Bedenken, dass es irgendwann nicht mehr aufgeht. 

Bzgl. bereits gegebener Antworten:

Ich denke nicht, dass der Akku kaputt ist, da das Tor vormals auch funktioniert hat, als ich den Netzanschluss 1 Woche unterbrochen habe und der Akku eingesprungen ist. Als dieser entladen war, habe ich die Netzstromzufuhr wieder hergestellt und das Tor hatte sofort wieder volle Kraft, also läuft es auch ohne Akku bei ausschließlich Netzstrom.

Wo könnte der Fehler liegen?

Vielen Dank für die Information.

...zur Frage

Nachbar parkt vor dem Garten

Hallo Community,

ich wohne in einer Siedlung und wir haben ein Haus mit Garten. Der Garten "schaut" zur Strassenseite wo auch das Gartentor ist. Seit einiger Zeit Parken die Nachbarn immer genau vor dem Gartentor so dass man da nicht rein kommt. Vorhin erst waren alle Parkplätze frei ( 15 - 25 m Parkplatz) dieser Parkplatz gehört der Stadt. Ich wollte mal fragen darf er so parken (Ich verstehe es ja wenn es der einzige ist)?

MfG

SniperGFX

...zur Frage

Darf ich auf einen Privatweg ohne anmeldung fahren?

Die Straße gehört den Anwohnern der straße (auch mir). Die straße ist nicht abgesperrt also öffentlich zugänglich,deswegen frage ich

...zur Frage

Fällt Erbschaftssteuer an, wenn Ehepartner stirbt und ein Einfamilienhaus verkauft werden soll, bei dem das Grundstück nur auf den Verstorbenen eingetragen ist?

Der Grundstückswert beträgt 400.000 €, das im Grundbuch nur auf den Namen des Ehemannes eingetragen ist (warum auch immer). Der Wert des darauf befindlichen älteren Einfamilienhaus beträgt 100.000 €, was dem Ehepaar zu Lebzeiten zu je 1/2 gehörte. Keine Kinder oder sonstigen Erbberechtigten. Da es sich um eine bevorzugte Wohnlage handelt, ist davon auszugehen, dass der Gesamtkaufpreis einen Erlös von ca. 750.000 € einbringen würde (bei vergleichbaren Nachbargrundstücken so geschehen). Würde in diesem Falle Erbschaftssteuerfür die Witwe anfallen? Nach meinem Kenntnisstand würde die Witwe also das halbe Grundstück erben, was dann einen Wert von 200.000 € darstellen würde. Da das Haus ohnehin zur Hälfte ihr gehört, kämen dann noch 50.000 € als Ermasse hinzu = 250.000 € Gesamterbe. Da 500.000 € für den Ehepartner frei sind, würde also keine Erbschaftssteuer anfallen. Bei einem angenommenen Verkaufserlös von 750.000 € würde, wnn meine Überlegungen richtig sind, aber ebenfalls keine Erbschaftssteuer anfallen, da der Freibetrag von 500.000 € dabei ebenfalls nicht überschritten wird. Meine Frage: habe ich richtig recherchiert oder ist mir ein Denkfehler unterlaufen?

...zur Frage

Garten-Kinderhaus auf Garage

unser Nachbar will auf seiner Garage, die an unser Grundstück grenzt, ein Garten-Spielhaus errichten. Darf er das? Benötigt man dazu eine behördliche Genehmigung. Müssen wir als direkte Nachbarn zustimmen bzw auch vorab gefragt werden? also haben wir ein Mitspracherecht? DANKESCHÖN!

...zur Frage

Nutzungsänderung + Wegerecht

Ich bin Eigentümer eines Zweifamilienhauses und möchte dort eine Heilpraktikerpraxis einrichten. Vor meinem Haus habe ich bereits 3 Parkplätze angelegt, allerdings müßten meine Patienten über einen Garagenhof fahren um dorthin zu gelangen, oder über einen Privatweg mit Nutzungsrecht von 3 Anliegern. Der Garagenhof gehört allen Eigentümern einer Garage dort - ich besitze ebenfalls eine.

Der Privatweg von der Straße her - Fußweg - führt an den beiden Mitberechtigten vorbei.

Können meine Nachbarn meinen Patienten untersagen dort zu Fuß lang zu gehen um zu mir zu kommen?

Können die anderen Besitzer einer Garage es meinen Patienten oder mir untersagen über den Garagenhof auf mein Grundstück (Parklatz) zu gelangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?