Darf ich am Waldrand ein Lagerfeuer machen?

7 Antworten

auf dem eigenen Grundstück dürft ihr es schon, wenn ihr es mit Verstand macht und nichts und niemanden Gefährdet. Allerings solltet ihr vorher die Feuerwehr infomieren über euerh Vorhaben. Schon allein, daß sie bescheid weiß, wenn jemand meldet, am Waldrand Flammen zu sehen.

Deine Frage ist im jeweiligen Landeswaldgesetz geregelt. In Baden-Württemberg ist es z.B. NICHT grundsätzlich verboten. Zitat: "§ 41 Waldgefährdung durch Feuer(1) Wer in einem Wald oder in einem Abstand von weniger als 100 Meter vom Wald 1. außerhalb einer eingerichteten und gekennzeichneten Feuerstelle ein Feuer anzündet oder unterhält oder offenes Licht gebraucht, 2. [...], 3. [...] bedarf der vorherigen Genehmigung der Forstbehörde. Die Genehmigung darf nur erteilt werden, wenn eine Gefährdung des Waldes durch Feuer nicht zu befürchten ist. (2) Einer Genehmigung nach Absatz 1 bedürfen nicht 1. in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1 a) der Waldbesitzer [...], b) [...], c) [...], d) Besitzer auf ihrem Grundstück, sofern der Abstand des Feuers zum Wald mindestens 30 Meter beträgt. Eine Übersicht mit Links zu den jeweiligen Landeswaldgesetzen findest Du hier: http://www.wald-prinz.de/landeswaldgesetz-forstgesetz/180

Offenes Feuer wie Lagerfeuer etc. ist nicht in jeder Gemeinde durchweg erlaubt - egal, ob auf offenem Grundstück oder eigenem. Ich gehe davon aus, dass es hier nicht um einen kleinen Grill geht. Daher beim Ordnungsamt klären.

Doch auch wenn das Feuer auf dem eigenen Grundstück erlaubt wird, ist zu Waldgebieten immer noch ein Sicherheitsabstand einzuhalten. Wie hoch der ist, sagt entweder ebenfalls das Ordnungsamt oder aber der zuständige Revierförster (Forstamt).

Was möchtest Du wissen?