Darf ich als Vermieter ohne Grund eine Wohnung kündigen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich fürchte, dies wird so nichts. In einem Zweifamilienhaus kann nicht eine Wohnung alleine verkauft werden. Erst wenn jede Wohnung ein eigenes Grundbuch hat, kann so gehandelt werden. Dann ist es aber kein Zweifamilienhaus mehr, so jedenfalls meine Literatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur der Erwerber hat ein Recht auf Eigenbedarf. Den kann er aber erst einfordern, NACHDEM er ins Grundbuch eingetragen ist.

Unter dieser Voraussetzung kauft natürlich niemand die Wohnung. Du kannst mit dem Mieter nur einen Aufhebungsvertrag schließen. Das hieße dann wahrscheinlich dass du für sämtliche in Frage kommen den Kosten aufkommen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
30.06.2013, 15:13

Du kannst mit dem Mieter nur einen Aufhebungsvertrag schließen.

Oder gemäß § 573a kündigen.

0
Kommentar von MosqitoKiller
30.06.2013, 15:42

Der Fragesteller kann auch einfach ohne Grund kündigen...

1

Ohne Grund gibt es keine Kündigung, wenn der Mietvertrag unbefristet läuft. Eigenbedarf greift in diesem Fall nicht, weil man die Wohnung ja verkufe will und somit keinen Bedarf an ihr hat. Das kann höchstens der neue Eigentümer als Grund angeben, aber auch er ist an die Fristen und die sozialeVerträglichkeit gebunden. Im besten Fall kommen noch Sperrfristen von einigen Jahren dazu, in denen einem Mieter gar nicht wegen Eigenbedarf gekündigt werden darf. Das greift aber nur bei bestimmten Wohnungstypumwandlungen, die hier wohl nicht vorliegen.

http://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/kuendigung-wegen-eigenbedarf-nach-kauf/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
30.06.2013, 13:29

Ohne Grund gibt es keine Kündigung,

Wenn Mieter und Vermieter gemeinsam in einem 2FH wohnen schon.

0
Kommentar von MosqitoKiller
30.06.2013, 15:45

Ohne Grund gibt es keine Kündigung, wenn der Mietvertrag unbefristet läuft

Du solltest Dir die Ausnahme in § 573a BGB durchlesen...

0

Da Du als Vermieterin in einem 2 Familienhaus wohnst hast Du ein erleichtertes Kündigungsrecht und kannst der Mieterin eine Kündigung ohne berechtigtes Interesse aussprechen.

Beachten mußt Du nur eine 3 mon. Verlängerung der Kündigungsfrist, also aus 3 Mon. werden 6 Mon, aus 6 Mon. werden 9 Mon. und aus 9 Mon. werden 12 Mon.

näheres hier:

http://kuendigung-mietverhaeltnis.de/32.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemisis2010
30.06.2013, 13:26

Wichtig:

Falls Du die vermietete Wohnung noch während der jetzt laufenden Mietzeit der Mieterin zum Verkauf in eine Eigentumswohnung umgewandelt hast, muß der neue Eigentümer, wenn er eine Eigenbedarfskündigung aussprechen will, eine Kündigungssperrfrist von 3 bis 10 Jahren (von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich) beachten.

1

Wenn die Wohnung doch verkauft ist, kann der neue Eigentümer der Mieterin wegen Eigenbedarfs kündigen! Das wird wohl der schnellste Weg sein. Dann muss sie die Wohnung auch räumen. Bei berechtigtem Eigenbedarf ist das kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hildegardh
30.06.2013, 13:23

Hallo Ravensoul52,

danke für Deine schnelle Antwort. Wie sieht es denn aus, wenn unsere Mieterin dann den Auszug in die Länge zieht. Man hört da ja tolle Sachen. Der Käuferin ist es lieber, wenn ich die Kündigung ausspreche, oder soll ich mich da lieber im Hintergrund halten. Will Sie vielleicht den schwarzen Peter nicht??

Elke23

0
Kommentar von MosqitoKiller
30.06.2013, 15:41

Eine leere Wohnung erzielt aber einen höheren Preis, weil der Käufer das dann nicht mehr muss...

1

Eine Kündigung des Mietverhältnisses ohne triftige Gründe ist ausgeschlossen. Wobei eine Kündigung aber wegen angemessener wirtschaftlicher Verwertung möglich ist. Da gelten allerdings recht strenge Voraussetzungen. Da solltest Du besser einen Anwalt konsultieren. Ich meine nämlich, wenn die Veräußerung im Verhältnis zur Vermietung nur einen unwesentlichen Vorteil bedeuten würde, wäre eine Kündigung nicht erfolgreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
30.06.2013, 13:34

Eine Kündigung des Mietverhältnisses ohne triftige Gründe ist ausgeschlossen.

Nicht wenn Mieter und Vermieter gemeinsam in einem 2FH wohnen.

1

Der Käufer kann wegen Eigenbedarf kündigen. Dann ist der Grund gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MosqitoKiller
30.06.2013, 15:40

Der Fragesteller kann auch ohne Grund kündigen...

1

Du kannst Ihr auch ohne Grund gem. § 573a BGB mit 6 Monaten Frist kündigen. Wenn Du die Kündigung also noch bis Mittwoch zustellst, wird sie zum 31.12. wirksam. Vergiss nicht, in der Kündigung auf die Härtefallregelung mit Widerspruchsmöglichkeit gem. § 574 BGB hinzuweisen...

Falls die Umwandlung in Eigentumswohnung in den letzten 4 Jahren erfolgte, kannst Du erst frühestens drei Jahre nach der Umwandlung kündigen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?