Darf ich als Türsteher Pfeffergel mitnehmen als Not?

11 Antworten

Du darfst wie jeder andere auch Pfefferspray mit dir führen. Bei Notwehr oder Nothilfe darfst du es einsätzen.

Du solltest aber genau wissen was Notwehr ist und was dabei erforderlich ist und was nicht. Dazu ist ein Sachkundelehrgang hilfreich. Hier in so einer Antwort kann man das nicht erklären.

Und eine Anzeige kannst du immer bekommen. Selbst ich kann dich jetzt anzeigen. Einfach so und ohne Grund. Es ist völlig egal wer dich wann anzeigt. Es ist dann ein Staatsanwalt, der entscheidet ob er die Anzeige überhaupt zulässt und wenn ja, dann entscheidet ein Richter darüber ob was rechtmäßig war oder nicht. Auf eine Verurteilung oder Einstellung des Verfahrens oder einen Freispruch kommt es dann an. Nicht aber auf eine Anzeige. Eine Anzeige wirst du von fast jedem bekommen in so einer Situation. Das ist aber nicht der Punkt.

Also mach dich schlau was Notwehr bedeutet. Als Türsteher musst du das sowieso besser wissen, als viele andere. Dieses Wissen macht unter Umständen den Unterschied zwischen Freiheit und Knast aus.

Wenn der Angreifer dein Deutschlehrer ist, darfst du es nicht, denn dann hat er den Notwehrtatbestand auf seiner Seite.

Pfeffergel ist eher Abwehr, es sei den es beschädigt den Typen so, dass er ins Krankenhaus müsste, aber das ist nur eine kurzweilige Abwehr. Frag bei deinen Clubchef, ob er nichts dagegen hat

Was möchtest Du wissen?