Darf ich als Transmann eigentlich das Männerklo benutzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach meiner Selbsterkenntnis bin ich nur noch aufs Männerklo gegangen. Aus dem Frauenklo wollte man mich vorher schon öfter mal rausschmeißen. Solange Du Passing hast und optisch als junger Kerl rüberkommst, sagt keiner was. Mußt halt die Kabine nutzen und dann ist gut. Oder aber Du kommst mit der Ausrede, daß auf dem Frauenklo alles besetzt ist und Du nicht mehr einhalten kannst. Da sagt kein Kerl was gegen.

Als Transmann bist du nach wie vor ein Mann und gehst auf das Männerklo. Gehe ganz einfach in die Kabine und das sollte doch kein Problem sein, oder ?Auf Damentoiletten gibt es ja auch nur Kabinen, was also ist der Unterschied ?  Ich denke, hier machen sich manche Probleme, die eigentlich keine sein sollten. Freilich wäre es besser, wenn man sich mal dazu entscheiden könnte, Unisex Toiletten überall zu bauen. Da gäbe es dann nur Kabinen und ein uraltes Gezedere, wer auf welche Toilette gehen darf/muss, würde der Vergangenheit angehören.

Hmm... wo fühlst du dich wohler? In einer perfekten Gesellschaft kannst du da hin, wo du dich am wohlsten fühlst. Das wäre dann wohl auf dem Männerklo.

Schade, dass der Alltag noch so starr ist. Am Wochenende wenn ich weg bin, dann meist eh an irgendwelchen (freiheitlichen) Orten wo es egal ist, wer gerade auf dem Klo ist.

Perfekte Gesellschaft? Wenn ich sowas schon lesen muß..... meine Güte. Ihr könnt die Gesellschaft nicht dazu zwingen euch toll zu finden, also laßt das mit der Hinterherrennerei nach Akzeptanz und macht einfach euer Ding und lernt aus den Erfahrungen.

0

Was möchtest Du wissen?