Darf ich als Student Wohngeld beantragen für meine spezielle Situation?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung / Studium dem Grunde nach keinen Anspruch mehr auf Bafög - oder - BAB - hättest,dann käme zwar dem Grunde nach ein Anspruch auf Wohngeld in Betracht,dafür müssen dann aber weitere Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sein!

Du musst schon Mieter / Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum sein und ein Mindesteinkommen brauchst du auch noch,also kannst du Wohngeld in diesem Fall vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
28.06.2016, 13:58

Mahlzeit!  :)

Der Fragesteller wohnt mit seinen Eltern zusammen. Somit ist er weder vom WoGG ausgeschlossen, noch hat er Probleme mit dem Mindesteinkommen. In solch einem Fall beantragt der (wegen dem Transferleistungsbezug) ausgeschlossene Mieter Wohngeld für sein nicht ausgeschlossenes Haushaltsmitglied. Die zu berücksichtigende Miete wird dann selbstverständlich gedrittelt.

Immer unterstellt, dass das studierende Haushaltsmitglied keine Leistungen nach dem SGB II bekommt.

1

Ich fürchte, es gibt keinen eigenen Mietvertrag und somit werden die Eltern komplett Kosten und Lasten vom Jobcenter schon bekommen. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber der Mieter der Wohnung für alle nicht ausgeschlossenen Haushaltsmitglieder. In diesem Fall also für dich.

Ja, es gibt offizielle Stellen. Das wäre dann die örtlich zuständige Wohngeldbehörde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mieter der Wohnung, sprich ein Elternteil kann Wohngeld für dich beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?