Darf ich als Privatperson Telefongespräche von Unternehmen aufzeichnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast es schon gesagt: Du brauchst das Einverständnis der Gesprächspartners. Sicherheitshalber würde ich das Einverständnis noch einmal abfragen, wenn das Band läuft.

Eine solche Aufzeichnung ist zunächst ein Beweismittel. Wenn die Gegenseite im Streitfall vorträgt, daß die Aufzeichnung verfälscht wurde, ist das ein Frage der freien Beweiswürdigung des Gerichts.

Jedenfalls kann eine - legale! - Aufzeichnung durchaus helfen.

4

Kann man, das irgendwo nachschlagen? Ich hab mir das auch so gedacht, aber ich erhalte vom Gegenüber "Das dürfen Sie nicht!"

0
40
@pcfreak

Nun, wenn Dein Gegenüber nicht zustimmt, darfst Du es tatsächlich nicht. Nach §201 StGB wäre das sogar strafbar:

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__201.html http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/201.html

Im Umkehrschluß heißt das natürlich, daß Du befugt, also mit Einverständnis, diese Aufnahmen machen darfst.

Nur: Wenn er nicht will, will er nicht.

0

Ich würde auf jeden Fall zunächst im Sinne einer Beweissicherung der eigenen Aussagen mitschneiden. Du kannst ja hinterher den Mitschnitt dahingehend manipulieren, indem Du die Gesprächsanteile des Telefonpartners herausschneidest.

40

Nein!

Bereits das unbefugte Aufzeichnen ist nach § 201 Abs. 1 Nr 1 strafbar.

0
1
@WolfRichter

Der Paragraph 201 Strafgesetzbuch besagt, daß das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen- wohlgemerkt einer anderen Person - hierauf liegt die Betonung- nicht ohne deren Einverständnis dokumentiert und anderweitig verwertet wrerden darf.

Das eigene Wort kann ich mitschneiden.

0

Ausversehen geweint am Telefon?

Ich bin derzeit sehr krank und hatte ein Telefonat zu erledigen wo ich etwas regeln musste. Dann stellte sich herraus das ich mir umsonst Sorgen machte und alles schon geregelt war.....dann kamen mir die Tränen und ich glaube mein Gesprächspartner merkte dies.....das ist mir so peinlich.....

...zur Frage

Telefonabzocke durch Energieberater "DR Bundesweit"?

Derzeit wird man wieder durch solche dubiosen Anrufe belästigt. Es hieß, er sei von der "DR bundesweit" und damit ich nicht von den steigenden Stromkosten betroffen sein soll, wolle man mir einen günstigen Stromvertrag zuschicken wo sich rein gar nichts ändern würde (der Anbieter nicht, die Kosten nicht etc. ) Dafür fragte er mich, ob meine Wohnadresse (er laß meine alte Adresse vor) noch aktuell sei + das ich ihm zum Abgleich mal mein Geburtsdatum nennen soll. Um mein Vertrauen zu erschleichen behauptete er, er sei im selben Jahr geboren + wolle nur seinem Job gut machen um mir zu Helfen. Er behauptete, dass sie mit verschiedenen Stromanbietern zusammen arbeiten würden. Auf die Frage, woher er meine Kontaktdaten hat, meinte er, dass er das gerade nicht wüsste + sein Job nur ist die Leute anzurufen + zu informieren. Auf die Frage hin, ob sein Unternehmen eine Webseite hat auf der man sich informieren kann, meinte er "mivolta" (strom). Zudem hat er immer wieder ganz aufdringlich nach meiner Zählernummer gefragt. Gebt diese auf keinen Fall an, denn ich habe gelesen:"Mit dieser können die Callcenter-Mitarbeiter dann den bestehenden Energieversorgungsvertrag aufkündigen und einen neuen abschließen, und das auch ohne Wissen und Wollen des Verbrauchers."

Außerdem:"sind telefonisch abgeschlossene Verträge grundsätzlich gültig !!"  

Und: "Diese Verträge werden am Telefon regelrecht untergeschoben. So glaubt der Angerufene, er habe sich nur informieren lassen, dennoch folgt darauf ein Willkommensschreiben mit Vertragsbestätigung." Bei Erhalt eines solchen Schreibens nach einem solchen Telefonat sofort das 14-tägige Widerrufsrecht wahrnehmen !! Denn: "Nach Ablauf dieser Frist wird es viel schwieriger gegen den Vertragsabschluss vorzugehen, da die Callcenter die Telefonate in der Regel aufzeichnen und bei Einwänden die Mitschnitte zusenden, bei denen an irgendeiner Stelle in diesem Mitschnitt der Angerufene dann meist „ja“ sagt."

Die Anrufe kommen von folgender unseriören Nummer/Callcenter:

089954687924 aus München. Auch war unter dieser Nummer schon eine Frau mit nasaler Stimme am Telefon.

Kann die Polizei hier etwas ausrichten ???

...zur Frage

Aufzeichnung eines Telefonats rechtswidrig?

Ist die eigene Aufzeichnung eines Telefonats rechtswidrig, wenn der Gesprächspartner vor Gesprächsbeginn erklärt, dass das Telefonat aufgezeichnet wird und man dem ausdrücklich zugestimmt hat? Der Gesprächspartner wusste doch somit, dass eine Aufzeichnung erfolgt? Es ist doch im Endeffekt nicht mehr fraglich, dass das Gespräch aufgezeichnet wurde, oder?

...zur Frage

Widerruf Zeitschriftenabo ohne Auftragsnummer?

Wie in meiner anderen Frage schon erwähnt, bin ich auf eine Betrügermasche reingefallen und habe via Telefon ein Zeitschriftenabo abgeschlossen.

Die angebliche Adresse des Unternehmens habe ich nun ebenfalls, sofern sie denn stimmt.

Ist ein Widerruf des Zeitschriftenabos möglich, noch bevor ich eine Auftragsnummer oder andere Daten von der dubiosen Firma bekommen habe? Das Telefonat fand gestern statt, ein Schreiben würde ich laut Ihnen erst in 10-14 Tagen bekommen.

Falls ja, was genau muss in dem Widerruf stehen. Meine Adresse, Name, Geburstag und was noch?

Vielen Dank

...zur Frage

Bereitschaftsarzt Altenpflege Nachtschicht

In der Nachtschicht muss man öfters einen Bereitschaftsarzt anrufen. Wie ist es wenn dieser persönlich nicht vorbei kommen möchte und sagt, dass man Medikament XY von anderen Patient B dem erkrankten Pantient A geben darf. Bin ich dann abgesichert oder nicht? Oder ein Patient hat hohe AZ-Werte Bereitschaftsarzt verordnet Nitro-Spray, Patient hat kein Bedarf, wieder von anderen Patienten nehmen? Meine PDL meinte einmal, dass ich dies nicht darf. Oder ein Patient stürzt, hat keine Verletzung, keine Schmerzen. Bereitschaftsarzt möchte diesbezüglich nicht erscheinen und verordnet via Telefonat Schmerzmittel, falls Schmerzen noch eintreten könnten. Patient hat keine eigenen Schmerzmittel muss wieder anders wo zugreifen. Also, muss ein Bereitschaftsarzt wegen jedem Pups in ein Heim erscheinen, oder reichen Telefon Verordnungen aus? Meine PDL meint, dass ein Bereitschaftsarzt egal wegen was, erscheinen muss. Auch wen jemand nur schwitzt oder abnormal klingelt. Mir ist es oft unangenehm einen Bereitschaftsarzt anzurufen, da ich immer denke, dass draußen genug richtige Notfälle sind. Ich ruf nur gerne an, wenn es bei mir wirklich gewiss sehr schlecht aussieht zB. Temp. über 38,5°. Danke im Voraus

...zur Frage

Ist Telefon Gespräche aufzeichnen legal?

Ich habe Bei Marco Phono ein Telefongespräch aufgezeichnet und möchte das auf YouTube hochladen nun habe ich die Frage ob das legal ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?