Darf ich als Polizist meine ''Dienstwaffe'' mit nachhause nehmen?

12 Antworten

Hallo,

ja, da sehr viele Polizeibeamte die Möglichkeit nutzen, mit dem ÖPNV von und zum Dienst zu fahren und das nur in voller Uniform kostenlos ist, dürfen sie auch ihre Waffe mitführen,sofern natürlich zu Hause eine entsrpechende Aufbewahrungsmöglichkeit vorhanden ist.

Daneben natürlich Kripo und Fahndung, da diese ja sehr oft ihren Dienst von Hause aus direkt antreten.

71

Der Arbeitsweg ist nicht so privat wie du glaubst.

0
35
@Goodnight

würde ich auch behaupten, wenn etwas kostenlos ist :-)

Aber im Prinzip hats du ja recht, durch die Uniform ist man ja "im Dienst"

0

Das ist von Region zu Region unterschiedlich,in Berlin dürfen Polizisten keine Dienstwaffen mit nach Hause nehmen.Man sollte sich in den jeweiligen Bundesland informieren ob das gestattet ist.

25

Ergänzung zum Kommentar.Beamte die keine Waffe in ihrer Freizeit tragen,kann auch keine Waffe entwendet werden.Z.B.bei einen Handgemenge.Stell Dir mal vor der Beamte geht in eine Gaststätte,er zieht die Jacke aus und das Pistolenhalfter kommt mit den Ballermann zum Vorschein.Ist irgend wie provozierend oder nicht?.

0
40
@Archimedes777

Wieso provozierend? Man kann sicher sein, das in der Gaststätte keiner auf dumme Gedanken kommt.

Ein Polizeibeamter wird sich nicht an einem Handgemenge beteiligen. Er wird deeskalierend einwirken, und ein solches vermeiden, es umgehend beenden, oder ihm fern bleiben und Verstärkung anfordern. Ich weiß nicht, was ihr für Vorstellungen von der Ausbildung unserer Beamten habt.

1
7

ich fände es nicht schlimm wenn andere menschen sehen das man Polizist ist und es auch offen zeigt

1
25
@GerQuickscoper

Auch in ihrer Freizeit? Ich sehe keine Veranlassung,das Polizisten in ihrer FZ Pistolen am Mann tragen,schon aus Sicherheitsgründen.Oben benannt.

0
7

Wieso den provuzierend da kommt dann wenigstens keiner auf dumme ideen.

0
25
@GerQuickscoper

Gründe benannte ich schon.Was ist die nächste Frage oder kommt die gleiche Frage?So schaffst Du die Aufnahme -Kriterien als Beamter nie.

0
25
@Goodnight

Ich kenne Leute die haben Mut ,die sind 12 Stunden nur mit PKW,Taschenlampe und Funkgerät nachts Unterwegs.Sie rasen mit 80 km/h durch die Stadt um ihren Touren.-Kontrollplan an Gebäuden und Einrichtungen zu schaffen und sind unbewaffnet.Diesen Leuten würde ich sofort den Beamtenstatus geben,wenn ich was zu sagen hätte.Sie arbeiten für einen Mindestlohn für ca 9,00 Euro.Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen arbeiten sie bei Wachschutzfirmen.

Sie wissen nicht,wie die Schicht ausgeht,ob sie heil und gesund ihre Familien nach den 12 Stunden wieder sehen.

Ja,sie können deswegen mit 50km/h durch die Stadt fahren weil keine Polizei zu sehen ist,denn die wird erst bei entdeckten Einbrüchen durch die Revierfahrer der WS-Firmen informiert.

Du schafft sie nie,NIE.

0

Du darfst deine Dienstwaffe privat nicht tragen.

Es ist erlaubt die Waffe bei sich zu Hause zu lagern, allerdings muss man einen Tresor nach Vorschrift einbauen und kontrollieren lassen.

Ob dein Vorgesetzter dir das erlaubt ist nochmal eine andere Sache.

3

Natürlich dürfen Polizisten ihre dienstliches Waffen auch privat führen. Ausnahmen regeln Ministerialerlasse der einzelnen Bundesländer. In Berlin beispielsweise ist es den Beamten untersagt.

2
71
@JessyCajun

Das wird dann wohl stark vom jeweiligen Ort abhängen wo man Polizist ist.

Die Polizisten, darunter ein Ausbilder sagen genau das was ich oben beschrieben habe.

0
19

Wie kommst du denn jetzt darauf, dass Polizisten das nicht dürfen?

0
71
@PolNRW93

Weil wir im Bekannten- und Familienkreis Polizisten haben, darunter auch einen langjährigen Ausbilder.

0
19
@Goodnight

...dann frag einen von denen doch mal, wie das mit den Regelungen bezüglich des privaten Führens von Dienstwaffen aussieht!

0

Was möchtest Du wissen?