Darf ich als nicht gemeinnütziger Verein Spenden annehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spendenquittungen dürfen nur gemeinnützige Vereine im Sinne der Abgabenordnung ausstellen.

Als "normaler" Verein dürft Ihr nur Quittungen über empfangene Gelder ohne Hinweis auf eine Spende ausstellen.

Ihr müsst Euch aber auch Gedanken machen über Gewinnermittlungen und Steuererklärungen.

Damit werdet Ihr ohne Steuerberater aber große Schwierigkeiten haben.

Hallo Helmuthk,

danke für deine Antowrt! 

ch werde also eine ganz normale Quittung ausstellen :)

Durch zu geringe Umsätze (<17.500 €)  war es bisher nicht notwendig Steuern zu zahlen, aber falls dies mal der Fall sein sollte werden wir mit Sicherheit einen Steuerberater zur Hilfe holen.

0
@Snickers2805

Das geht bei den Steuerklärungen nicht nur um die Umsatzsteuer.

Ihr müsst auch eine Gewinnermittlung erstellen und möglicherweise Körperschaft- und Gewerbesteuererklärungen abgeben.

Also: sofort einen Steuerberater aufsuchen!

0

Danke für den Stern Helmuthk

0

Eine Spende ist ja nichts anderes als eine Schenkung, diese kann jeder annehmen oder ablehnen. Grundsätzlich könnt ihr also die Spende bestimmt annehmen.

Eine Spendenquittung belegt dann lediglich den Geldfluss und bestätigt ggf. die steuerliche Abzugsfähigkeit.

Letzteres kannst du nicht, aber trotzdem kannst du den Empfang der Spende quittieren.

Aber nicht als Spende!

0
@Helmuthk

Doch, es ist eine Spende, aber nicht im steuerrechtlichen Sinn. Das war aber in der Frage nicht ausdrückliches Ziel der Spendenquittung.

0

Man darf Spenden annehmen und auch Spendenbescheinigungen ausstellen. Es ist Sache des Finanzamtes, eine von so einem Spender vorgelegte Bescheinigung anzuerkennen oder nicht. Man darf sich nur nicht als gemeinnützig bezeichnen. das wäre irreführend.

Was möchtest Du wissen?