Darf ich als Muslim pornos schauen?Ist es verboten?

20 Antworten

Ich entnehme hier: http://www.izrs.ch/faq/sind-pornos-fuer-muslime-erlaubt

Im Islam ist es keinem der beiden Geschlechtern erlaubt, sich vor einem Fremden zu entblössen. Zudem gelten intime Beziehungen im Islam als unantastbares Geheimnis zwischen zwei Ehepartnern, welches nicht offenbart werden sollte. Daher verpönt der Islam auch sämtliche Gespräche über persönliche sexuelle Handlungen, es sei denn in einem Fall der Notwendigkeit, wie etwa der Behandlung einer Krankheit. Eine Pornodarstellung verbreitet also in verbotener Art und Weise Informationen über zwingend private sexuelle Handlungen.

Genauso verboten ist der Konsum von pornografischen Darstellungen. Allah der Allmächtige befiehlt den Muslimen im Quran: „Sprich zu den gläubigen Männern, dass sie ihre Blicke zu Boden senken und ihre Keuschheit wahren sollen. Das ist reiner für sie. Wahrlich, Allah ist dessen, was sie tun, recht wohl kundig. Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden senken und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck nicht zur Schau tragen sollen.“ (24:30-31)

Sollten in den Himmel, egal ob muslimisch, katholisch oder evangelisch ... nur Männer reindürfen, die nie Pornos geschaut haben haben oder sich niemals selbstbefriedigt haben ... könnten die vielleicht Skat spielen, aber keinesfalls Bridge, weil der 4. Mann fehlt.

32

Damit hat das nichts zu tun...

Stell dir ganz ganz simple als Punktesammeln vor...

Jede Sünde die du begehrt gibt ein höllenpunkt und jede gute Tat ein Paradiespunkt... Diese sammelt man sein Leben lang und am Tag des jüngsten Gericht wird es gewogen... Die gläubige, die mehr gutes als schlechtes anrichten dürfen ins Paradies... Die anderen je nach Sünden missen in die Hölle wenn sie aber gläubig waren und bezeugen das Allâh der einzige Gott ist und muhammad, Friede sei mit ihm, der letzte Prophet Allâhs ist, werden sie nur eine Strafe ein paar tausend Jahre oder so (wie lange ist nirgendwo gesagt) absitzen müssen und kommen dann ist Paradies... Wer aber Allâh andere Götter zur Seite stellt und nur schlechtes tut wie die Terroristen oder gar ungläubig, die werden für immer in der Hölle bleiben... Denn sie haben alle die Botschaft bekommen entweder sie folgen Allâh oder wenden sich gegen ihn... Dann werden Sie von Allâh nach dem Tode gerichtet

Von Allâh!! Das ist nicht Aufgabe der Muslime!

Edit Anhang:

Die, die sich zum Glauben bekannt haben und bezeugten das es keinen Gott außer Allâh gibt und muhammad, Allâhs Friede und Segen auf ihm, sein letzter Prophet ist, deren guten Taten werden auf ein 700 faches erhöht also jede kleine Sünde 1 Höllenpunkt und jede gute Tat 700 Paradies Punkte ^^

0

Sure 47, Vers 4: „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt“

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Pornos schauen so ein großes Problem sein kann, wenn das töten aller Andersgläubiger vollkommen legitimiert wird.

17

Wird es nicht, es steht nur in einem Vers und nicht in einem ganzen Sure

0
34
@15Sieben15

Selbst wenn es nur in einem Vers stünde - was nicht stimmt - wäre das einer zu viel.

Gott darf sich nicht einen einzigen Schnitzer erlauben.

0
23

Es gibt mehr als 20 weitere Verse dieser Art, dazu kommen dann noch duzende Hadithe die allgemein von Islamgelehrten so akzeptiert und gelehrt werden und dazu kommt noch die Biographie des Propheten die wahrscheinlich eine FSK18 Sperre haben würde und von den Auswirkungen der Scharia fang ich mal lieber nicht an

0

Was möchtest Du wissen?