Darf ich als Erziehungsberechtigter mein Kind in einer Mitgliederversammlung vertreten (ohne Stimmrecht)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr Sohn ist noch geschäftsunfähig und Sie sind sein gesetzlicher Vertreter mit allen Rechten und Pflichten (§1629 BGB Satz 1). Dazu gehört auch die Teilnahme an der Mitgliederversammlung, ohne wenn und aber, also auch wenn Zahlen präsentiert werden. Das aktive und passive Wahlrecht hat damit nichts zu tun. Dieser Meinung scheint auch der Vorstand des Vereins zu sein, sonst hätte er Ihrem Kinde keine Einladung geschickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTK2011
28.06.2016, 14:48

Danke für die Antwort. So hatte ich das auch vermutet, vor allem weil die Einladung kam. Auf meine Frage, warum denn eine Einladung kommt, wenn wir unser Kind dort nicht vertreten können kam: "Wir sind dazu verpflichtet, die Einladung an ALLE Mitglieder raus zu schicken."

0

http://www.iww.de/vb/archiv/praxiswissen-fuer-den-vorstand-minderjaehrige-im-verein-antworten-auf-alle-rechtlichen-fragen-f18159

Wunderbar mit den von Dir gesuchten Rechtsgrundlagen beschrieben - siehe auch der Abschnitt Stimmrecht.

Liebe Grüße

s'Fjolnir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTK2011
28.06.2016, 07:47

Das hatte ich auch schon gefunden. Ich bin halt noch skeptisch was diesen "Ausschluss" von den Zahlen angeht, also dass ich den Raum verlassen soll, wenn es um die Finanzen des Vereins geht.

0

Was möchtest Du wissen?