Darf ich als Eigentümer rechtlich (§) bestimmen, ob ich einen Satelittenschüssel besitzen darf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es sich um eine Reihenhausanlage handelt, die einheitlich gestaltet ist, kann eine Änderung der sichtbaren Fassade nur mit Zustimmung der Eigentümergemeinschaft erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenn ich irgendwie - da spielt sich jemand als 'Sheriff' der ganzen Anlage auf. Ist der von irgendjemand gewählt worden? hat er von irgendjemand das Recht dazu erhalten? Ist er Verwalter der Anlage?

Erst mal nur so, wenn du Eigentümer der Wohnung bist, zu der auch der Balkon/die Terrasse gehört, so kann dich niemand zwingen, mit deinem Eigentum auf die 'bildliche Wirkung des Hauses' Rücksicht zu nehmen. Eigentumswohnungen verhalten sich zueinander wie Eigenhäuser. D.h. wenn du ein Eigenhaus besitzen würdest, kann dir nicht der Nachbar etwas verbieten, weil es das 'Bild der Straße' stören würde. 

Wir sind nicht in Amerika, wo man 'n Bußgeld kriegt, wenn man nicht Rasen mäht!!

Schau aber vielleicht unter 'Wohnungseigentümergesetz'  oder WohnungsEigentümerGemeinschaft' (WEGG) nach, da findest du Rechte+Pflichten der Eigentümer..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
04.11.2016, 20:32

Bei einer Eigentümergemeinschaft darf EBEN NICHT jeder machen was er will.

0
Kommentar von MMBOY
06.11.2016, 13:24

Danke für die Antwort. Und ja das ist ein " Sheriff " er ist der Meinung er verbessert damit alles. Das ist nicht das erste mal das er sich beschwert. Damals wegen den Mülltonnen dann wegen den Fahrrädern, er findet immer was zu bemängeln.

0

Wenn die Eigentümergemeinschaft für optimale TV Versorgung sorgt in jeder Wohneinheit , ist ein zupflastern mit Schüsseln nicht erforderlich und ein Schandfleck . Die Optik kann dann Vorrang haben .

Es gibt auch unauffällige Satelitenempfänger in  Zeitungsgröße !!! .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne großes Trara: Wenn die WEG der Parabolantenne nicht zustimmt, wirst du sie entfernen müssen, sofern du nicht Wert auf Gerichts- und Anwaltskosten legst.

Wenn du die Schüssel so anbringen oder hinstellen kannst das niemand was sieht, ist das ne andere Sache.. Wo kein Kläger..

Aber du wirst sie entfernen müssen, wenn die Gemeinschaft es will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab jetzt etwas nach geforscht bzw. nachgefragt. Bei uns ist ein Kabelanschluss möglich, ABER es zeigt uns NUR 1 türkischen Sender. Das ist definitiv zu wenig, gibt es kein Gesetz, wo besagt, dass der Kabelanschluss mir eine bestimme Anzahl von Sendern zeigen muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ontario
18.01.2017, 17:31

Soweit mir bekannt, muss erlaubt sein, dass Mieter oder Eigentümer einer Wohnung dann Vorkehrungen treffen dürfen, um Nachrichten in ihrer Muttersprache empfangen zu können. Darauf würde ich mich berufen. Die gesetzliche Absicherung kann ich dir nicht nennen,vielleicht eine Rückfrage beim Mieterbund könnte hilfreich sein.

0

Was möchtest Du wissen?