Darf ich als Betriebsrat auch Teamleiter werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbstverständlich kann auch ein Teamleiter im Betriebsrat sein. Auch ein Abteilungsleiter muss nicht unbedingt aus einem Betriebsrat ausscheiden oder darf nicht kandidieren.

Wichtig ist hier dass Du kein "Leitender Angestellter" im Sinne des § 5 Abs. 3 Betriebsverfassungsgesetz bist. Das sind Teamleiter aber i.d.R. nicht.

Wenn Du z.B. selbstständig Einstellungen und Entlassungen vornehmen dürftest (ohne zusätzliche Unterschrift eines Vorgesetzten oder des AG) oder Generalvollmacht hättest, wärst Du ein "Leitender Angestellter" aber sehr wahrscheinlich trifft das auf Dich nicht zu.

Lass Dir vor allem von Deinem AG nicht einreden, dass Du aus dem Betriebsrat ausscheiden musst. Unser AG wollte uns mal ca. 20 MA als "Leitende Angestellte" verkaufen, damit wir nicht deren Zeitkonten kontrollieren und auf die Einhaltung der Arbeitszeitgesetze schauen.

Nach Prüfung blieben dann noch vier Personen übrig, darunter der Geschäftsleiter und ein Prokurist. Das kann der Betriebsrat notfalls prüfen lassen. AG haben meist nicht gerne Angestellte in höheren Positionen im Betriebsrat aber sie müssen sich damit abfinden. Nicht jeder der leitet ist ein Leitender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ausbildung darf er machen, aber eine Führungskraft darf nciht im BR sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
09.03.2016, 12:49

Selbstverständlich darf auch eine "Führungskraft" Mitglied eines Betriebsrates sein - sofern sie nicht eigenständig Mitarbeiter einstellen oder entlassen darf oder sonst als "leitender Angestellter" im Sinne des Gesetzes (Betriebsverfassungsgesetz BetrVG § 5 Abs. 3 und 4) ist - siehe die richtige Antwort von Hexle2!

1

Was möchtest Du wissen?