Darf ich als 16 Jähriger Ferienjobber versteuert werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das deutsche Steuerrecht macht keine Unterscheidung in Schüler/ Studenten und normale Arbeitnehmer. Wer einen bestimmten Betrag verdient, dem werden Steuern vom Lohn abgezogen.

Die 40% werden sicher nicht nur Steuern, sondern auch Beiträge zu den gesetzlichen Sozialversicherungen beinhalten. Aus deiner Lohnabrechnung kannst du entnehmen, wie viel deiner Abzüge auf die Lohnsteuer entfällt. Diese kannst du dir, sofern deine Einkünfte insgesamt 8.820 e nicht übersteigen. mit der Steuererklärung im nächsten Jahr erstatten lassen.

Je nach verdinst mus der arbeitgeber das versteuern  zb  lohnsteuer kanst du dir wiederholen mit den Pauschalen!

Aber 40%  hören  sich als steuer zu viel an  oder sind da auch versicherungen mit drin!ODer  verdinst du weit über 450€ bsi 450 e  zahlt man keine stuern oder versicherungen!

der Arbeitgeber darf das nicht, er muss die Abzüge vornehmen, Alter und sonstige Beschäftigung spielt dabei keine Rolle. Allerdings werden dir selbstverständlich keine 40 % Steuern abgezogen. Das meiste sind Sozialabgaben und die kriegst du nicht zurück.

Wenn man von einem vollen Monat ausgeht, denen du arbeitest, geht mal von 173 Stunden aus und dann kämst du auf ca. 1300 Euro. Wenn du nicht am Anfang bis Ende des Monats arbeitest, dann weniger (und für dich wäre das günstiger). 

Bei 1300 würdest du  40,50 Euro Steuern zahlen, bist du in der Kirche, nochmal 3,27 Euro Kirchensteuer. Sozialabgaben ca. 266 Euro. Netto gibt es knapp Tausend Euro. Die 40 - 45 Euro steuern kannst du im Jahr drauf mit einer Steuererklärung zurück erhalten. Die Sozialabgaben nicht. 

Verdienst du unter 1000 Euro brutto im Monat, zahlst du gar keine Steuern. 

Hi,

Paar schreiben hier leider Mist.

450€ ist ein Minijob, welcher nicht sozialversicherungspflichtig ist.
Hier zahlt der Arbeitgeber nur einen Pauschal Betrag, du aber nichts.

Dann gibt's nen Grundbelag der von der Einkommenssteuer befreit ist.

Dieses Jahr beträgt er 8.820€, nächstes Jahr werden es 9.000€ sein. Liegt dein Einkommen in einem Monat mehr als 735€ wird der Rest gemäß Steuerklasse versteuert, hast am Jahresende aber weniger verdient als du versteuert hast, dann kannst du über eine Steuererklärung dir die zu viel gezahlte Steuer zurück holen.

Ich hoffe, ich könnte dir helfen. Wenn du noch ne Frage dazu hast, Gib Bescheid 😉

Gruß Thomas

PeterSchu 07.07.2017, 01:03

Wo steht in der Frage was von minijob oder 450€?

0
TW1920 09.07.2017, 16:09
@petrapetra64

Ich meinte nicht, dass das ein Minijob ist, sondern hab es generell dargestellt, vor allem wegen anderen Antworten/Kommentaren ;)

Wenn man meine ganze Antwort gelesen hat, dann sollte es eindeutig sein, in welche Kategorie er einzustufen ist ;)

0

http://www.brutto-netto-rechner.info/

teste das mal. Du musst auch unterscheiden zwischen steuern und sozialversicherungs Beiträge wie Krankenversicherung und co, das sind keine steuern.

und das alter spielt keine rolle es spielt nur eine rolle wie viel du verdienst.

Kommt auf dein Gehalt an und ob du vorher schon gearbeitet hast... Ich musste nichts versteuern, da würde ich also nochmal nachhaken!

1Sarahkeks1 06.07.2017, 17:28

den steuern ist es egal ob du vorher manchmal gearbeitet hast oder nicht. Dann bist du wahrscheinlich unter dem frei Beitrag gewesen. 

0
TilcaYT 06.07.2017, 17:36

Ja genau das mein ich doch! :D

0

Ja darf er. Und sobald du arbeitest, musst du steuern zahlen

halfnatty 06.07.2017, 16:52

Stimmt nicht.
Wenn du für zum Beispiel für 400 Euro pro Monat arbeitest, musst du keine Steuern bezahlen.
Irgendwo gibt es hier eine Grenze, die ich dir jetzt genau nicht sagen kann.

1
Biberchen 06.07.2017, 16:53

nicht immer, es gibt einen Freibetrag und wenn der nicht überschritten wird muß auch nichts versteuert werden.

0
TW1920 06.07.2017, 19:04

bis 450€ nicht sozialversicherungspflichtig und bis 735€ nicht einkommenssteuerpflichtig. er darf nur im rechtlichen Rahmen einbehalten, das sind die Anteile die er für die Arbeitnehmer abführen muss. nicht mehr.

0

Wie bitte kommt mannauf 40 % Steuersatz als Ferienarbeiter ? 

Natürlich. Wieso nicht?

Was möchtest Du wissen?