Darf ich als 14 jähriger der ADHS erkrankt ist Cannabis verschrieben bekommen? Ja oder Nein?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Nein 50%
Ja 50%

12 Antworten

Nein

Cannabis wird meistens als Schmerztherapie für Schmerzen jenseits der Schmerzskala (Krebs, Phantomschmerzen, etc.) verschrieben.
Zudem für Tourette Patienten, Patienten mit multipler Sklerose, bei psychischen Erkrankungen (Angststörungen, Schlafstörungen, Schizophrenie, etc.). Dazu gehört unter anderem auch ADHS.
Allerdings ist der Großteil der ADHS Patienten minderjährig. Demnach auch nicht richtig verantwortungsbewusst.
Dazu kommt das es in Deutschland strenge Gesetze gibt.
Außerdem gibt es für ADHS viele andere Medikamente die wirksam sind und helfen können.


Ja aber diese machen einen Kaputt..

0

Nein das wird nicht der Fall sein ich habe beruflich mit Drogen zutun um kann dir sagen das du Cannabis nur in extremen Ausnahmefällen unter 18 verschieben bekommst..

Aber du kannst natürlich trotzdem mal deinen Hausarzt fragen ;)

Nun ich lebe zwar nicht in Deutschland, aber mein Arzt ist als erstes direkt mit Cannabis gekommen, obwohl man damals gar noch nicht wusste ob ich ADHS wirklich habe (später wusste man dan : ja habe ich) . Aber es ergibt auch Sinn, denn die Alternativen sind Ritalin, Elvanse und Co und wenn du dich mit Drogen auskennst, weisst du das Ritalin und Co Amphetamine sind, was auch sehr starke psychoaktive Substanzen sind. Jetzt denkst du vielleicht gut, ich lebe nicht in DE, aber ich lebe in CH und dort ist es noch 1000mal schwerer an ein Cannabis-Rezept zu kommen auch wenn man Krebs hat. Also Denke ich das in DE sehr wohl viel Cannabis an Minderjährige verschrieben wird "nur" wegen ADHS.

0

Ja. Da Cannabis genau wie Ritalin ein für medizinische Zwecke zugelassenes BTM ist, kann es auch auf gleicher rechtlicher Ebene verschrieben werden

Was möchtest Du wissen?