Darf ich alleine sein, bin 14?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zwischen 14 und 18 ist das so eine Grauzone. Du bist bereits strafmündig, aber minderjährig. Daher hat dein Vater für dich die Aufsichtspflicht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Dein Vater muss dafür sorgen, während er im KKH ist, dass irgendjemand sporadisch nach dir schaut, oder dass du für die 2 Wochen zu jemandem ziehst, der die Aufsichtspflicht vertritt. Wenn er dir zutraut, alleine daheim zu bleiben, ist das okay, aber nicht komplett ohne Kontrolle.

Es genügt, wenn ihr z.B. eine Tante, Oma oder ähnliches, oder eine zuverlässige Nachbarin habt, die jeden Tag ein, zweimal bei dir vorbei schaut, nach dem Rechten guckt, schaut, dass du genug zu essen und zu trinken hast, usw., wo du anrufen kannst, wenn was ist... . - Ich weiß, das ist blöd, weil du das sicher alleine kannst. Aber sollte etwas passieren, was dein Vater (oder jemand anderer) mit seiner Aufsicht hätte verhindern können, ist er dran wegen Verletzung der Aufsichtspflicht, wenn er dir niemanden an die Seite stellt.

Dass er dir das Kindergeld gibt und du dich selbst versorgen musst, ist da auch schon grenzwertig. Man kann das als pädagogische Maßnahme sehen, aber dein Vater ist für dich verantwortlich und MUSS dich versorgen, nicht du selbst. Ich hoffe, das ist auch so gedacht, dass er da ein Auge drauf hat... . 

Ich hoffe, das ist noch eine Weile hin, bis der Papa ins KKH muss. Bis dahin werdet ihr sicher jemanden finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
24.04.2016, 18:46

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

0

Bis Du 18, und damit volljährig bist, hat meistens der das Sorgerecht, bei dem Du lebst oder aber beide zusammen. Im ersteren Fall wäre also Dein Vater für Dich verantwortlich, Krankenhaus hin oder her. Kann er nicht selbst die Aufsichtspflicht übernehmen, muß er jemanden dafür engagieren. Solltest Du irgendeinen Blödsinn anstellen und es zu einem großen Schaden kommen, können und werden Versicherungen sich weigern, zu zahlen.

Liegt das Sorgerecht bei beiden Elternteilen, müßte Deine Mutter dafür sorgen, daß alles glatt läuft. Wie die anderen schon sagten, wo kein Kläger, da kein Richter. Aber wenn Du irgendeinen Blödsinn baust, gibt es richtig Ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo paulalueers,

wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter. Wenn Du Dir das Zutrauen kannst,

und Du es schaffen kannst, wie Du ja auch schon sagst, dann wirst Du es

auch schaffen. Dann ist es ja auch für Deinem Vater besser, wenn er weiß

Du machst das schon. Finde ich auch völlig okay.

Aber kannst es dann auch besser für Dich behalten und keine Reklame

machen, geht auch sonst keinem etwas an. Du machst das schon. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon andere hier geantwortet haben, kannst Du doch das machen, das solltest Du nur nicht an die grosse Glocke hängen und wenn es doch irgendwelche Probleme zuhause geben sollte mit denen Du nicht klar kommst, kannst doch immer noch Deinen Papa im Krankenhaus anrufen und ihn um Rat fragen.

1 - 2 Wochen ist doch kein Problem. Macht die Gefriertruhe voll mit Pizza und Co. dann brauchst Du auch nicht gross kochen, wenn Du keine Lust dazu hast und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein darfst du nicht. Dein Vater würde in Teufels Küche kommen. 1 Tag ... ja, aber evtl. Wochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesetzlich gesehen darfst Du das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du's packst kannst du es machen. erzähl' aber niemandem davon! das könnte ärger geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo kein Kläger da kein Richter.

Allerdings frag mal verwandte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?