Darf ich all meine Fenster durch Glasbausteine bzw. Milchglasscheiben ersetzen?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ja, frisch ans Werk. 76%
Nein. 24%

17 Antworten

Nein.

Du würdest rein rechtlich die Fenster zubauen / zurückbauen, was - je nach Bundesland - einen Bauantrag braucht. Die Isolierung der Glasbausteine ist deutlich schlechter als von Fenstern, du musst aber ab einer bestimmten Menge von Umbauten die neuen ENev einhalten. Ein Fenster tauschen mag noch gehen, bei mehreren aber nicht. Und mit den Glasbausteinen wirst du den geforderten Isolationswert nicht einhalten können.

Auch aus anderen Gründen macht das keinen Sinn. Du kannst dadurch nicht lüften, was schnell für Schimmel sorgen kann. Psychologisch wird das auch heftig, wenn du wirklich alle Fenster ersetzt.

Von daher in der Praxis nicht wirklich amchbar alle Fenster zu ersetzen.

Nur wenn es dein Haus ist, bist du jedoch nur Mieter dann nicht. Es gibt aber Fensterfolien : https://www.marapon.com/products/milchglasfolie-90x200-cm?variant=27878173343830&currency=EUR&utm_medium=product_sync&utm_source=google&utm_content=sag_organic&utm_campaign=sag_organic&gclid=EAIaIQobChMIzJDe7N7j6gIVh63tCh1GnwTkEAYYAiABEgKkufD_BwE

Das ist nur ein Beispiel, da gibt es aber auch noch ganz andere. Und was ist wenn du Gardinen ans Fenster machst? Am Abend kannst du dann doch die Jalousinen runter lassen oder wenn du entsprechende Vorhänge hast kannst du sie ja zuziehen.

Es ist mein Haus.

0
@Kruemmel666

Dann ist das doch kein Problem, die versch.Möglichkeiten habe ich dir aufgezählt. Das ist natürlich alles eine Kostenfrage.

0
@Kruemmel666

Dann ist immer noch die Frage ob diese Art "Umbau" genehmigungspflichtig ist.

Umbauten - mit oder ohne Baugenehmigung? | Bauratgeber ...

https://www.bauratgeber-deutschland.de/hausbauplanung-von-a-z/22-umbau-ausbau-und-modernisierung/umbauten-mit-oder-ohne-baugenehmigung/

Unproblematisch ist ein Umbau, wenn es sich um so genannte nicht tragende beziehungsweise nicht aussteifende Bauteile handelt. Das sind Elemente im Haus, die nicht mit der Standsicherheit und der sicheren Statik eines Gebäudes in Verbindung zu bringen sind. Werden diese Elemente wie Wände entfernt oder verschoben, bedarf es keiner Genehmigung.

Für welche An- und Umbauten brauche ich eine Baugenehmigung?

https://www.homify.de/ideenbuecher/2413861/fuer-welche-an-und-umbauten-brauche-ich-eine-baugenehmigung

Solange an den Außenwänden nichts verändert wird, keine tragenden Wände eingerissen werden oder das Haus nicht unter Innendenkmalschutz steht, sind diese Umbaumaßnahmen also nicht genehmigungspflichtig. Wollt ihr euer Dachgeschoss ausbauen, kann jedoch eine Baugenehmigung nötig sein, zum Beispiel, wenn durch die Umbaumaßnahmen eine eigene, separate Wohnung entsteht.

Sanierung ohne Baugenehmigung? - Wofür ist ein Bauantrag ...

https://baugorilla.com/sanierung-ohne-baugenehmigung

Baugenehmigung für Sanierung und Umbau. Eine Reihe von Maßnahmen am Altbau erfordern allerdings sehr wohl eine Baugenehmigung. Darunter fallen die folgenden Punkte: Statik: Wird ein tragendes oder aussteifendes Bauteil ersetzt, so ist dafür eine Baugenehmigung nötig. Zum Beispiel wenn eine tragende Wand durch einen Stahlträger-Sturz ausgewechselt wird. Wenn hingegen nur ein Durchbruch ...

0

Da nimmt man Spiegelfolie, Sonnschutzfolie, Milchglasfolie. Da gibt es viele verschiedene Arten. Die sind schnell aufgeklebt und rückstandsfrei wieder abgemacht, wenn's einem nicht gefällt oder der Nachbar meckert, dass er nun Sonne von zwei Seiten hat.

Ja, frisch ans Werk.

Glasbausteine nur, wenn keine Fluchtwege durch die Fenster vorgeschrieben sind.

Ansonsten: Es gibt Folien, die lassen sich einfach anbringen und haben gleiche oder besser Wirkung als Milchglas. Das ist billiger und lässt sich wieder rückgängig machen.

Nein.

Wow, was sind denn hier für Heerscharen an Baurechts-Experten unterwegs?

Nur, weil es sein Haus ist, darf der FS das nämlich noch lange nicht! Ob er es letztlich darf, regelt der jeweils gültige Bebauungsplan. Sollte es keinen geben, dann die Landesbauordnung in Verbindung mit der zuständigen Genehmigungsbehörde. Aber der Eigentümer selber entscheidet da gar nichts, der darf lediglich einen entsprechenden Antrag stellen.

Ob man das viele Geld für eine derartige Maßnahme nicht vielleicht sinnvoller investieren könnte, frage ich mich aber schon!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?