Darf ich ab heute schon wieder Rauchen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also, rauchen ist der HAUPTfaktor für Komplikationen nach Zahnbehandlung vorallem zähne ziehen. Eigentlich kann ich dir nur raten: erst am Samstag wieder. Aber ich kenne das und ich weiß wie schwer es ist. Der erste tag ist der wichtigste. Heute, rauche maximal eine Zigarette 

Und vorher mach dir so einen wattekneul zum draufbeissen, damit der Rauch nicht an die Stelle hinkommt. Danach gründlich mit ganz leicht salzigem wasser spülen 5x oder so. Morgen kannst du maximal 5 rauchen. Auch ohne watte, versuche den rauch nur kurz im mund zu lassen und immer nachspülen. 

Meine medizinische Empfehlung ist aber: erst am Samstag wieder rauchen

also ich rauche grundsätzlich wenn ich vom zahnarzt komme. egal ob zahn gezogen oder nicht. bisher nie was passiert.

Huhu!

Nutze diese Gelegenheit und hoer' mit dem rauchen auf!

rauchfrei: Wie sich der Körper erholt

nach 20 Minuten

Puls und Blutdruck normalisieren sich, die Durchblutung verbessert sich wieder.

nach 8 Stunden

Der Kohlenmonoxid - Spiegel im Blut sinkt wieder auf normales Niveau.
Der Sauerstoff - Spiegel normalisiert sich. Der Raucheratem ist weg.

nach 24 Stunden

Das Herzinfarkt-Risiko beginnt zu sinken.

nach 48 Stunden

Geruchs- und Geschmacksrezeptoren regenerieren sich. Düfte werden wieder besser wahrgenommen.

nach 3 Tagen

Der Nikotinspiegel im Blut sinkt gegen Null. Abbauprodukte sind noch einige Tage feststellbar. Das Atmen fällt leichter.

nach 2 Wochen

Die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert sich. Der Blutkreislauf
stabilisiert sich. Die Lunge beginnt, Teerstoffe abzutransportieren.

nach 1 Monat

Das Immunsystem beginnt sich zu erholen, die Infektionsgefahr sinkt.

nach 1 bis 9 Monaten

Hustenanfälle und Kurzatmigkeit werden weniger, chronisch gereizte
Nasennebenhöhlen beginnen sich zu regenerieren. Die Flimmerhärchen in
der Lunge erholen sich. Der Schleimabbau wird verbessert, die Lunge kann
sich verstärkt von Fremdstoffen reinigen.

nach 1 Jahr

Das Herzinfarktrisiko ist nur noch halb so hoch wie das eines Rauchers.

nach 5 Jahren

Das Lungenkrebs-Risiko hat sich halbiert, ebenso das Risiko für Krebserkrankungen in Mund, Luft- und Speiseröhre.

nach 10 Jahren

Das Lungenkrebs-Risiko ist auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

nach 15 Jahren

Das Herzinfarkt-Risiko ist auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

Die angegebenen Zeiträume sind selbstverständlich nur
Durchschnittswerte. Die Regeneration ist auch abhängig davon, wie lange
und wieviel man früher geraucht hat und in welchem Lebensalter man
wieder Nicht-Raucher wurde.

Quelle https://www.gutefrage.net/frage/nichtraucher-werden-und-gleichzeitig-abnehmen-geht-das?foundIn=user-profile-question-listing

jsspkm 03.08.2017, 15:57

Das Rauchen schädlich ist bestreit ich doch gar nicht, nur ab und zu gehört eine Kippe einfach dazu. Hatte mal 2- 3 Monate komplett nicht geraucht, weil ich es mir abgewöhnen wollte. Hatte damals eine Lungenentzündung vom feinsten, deshalb ging es nicht, aber irgendwie wurde ich wieder schwach, nachdem es mir wieder besser ging und nun rauch ich wieder seit 3 Jahren durchgängig, wobei ich es reduzieren konnte. So wie früher, das ich eine Schachtel am Tag verraucht hab, so schlimm ist es heute nicht mehr, zum Glück. 

1
Spikeeee 03.08.2017, 15:59
@jsspkm

Ich verstehe das - ich bin auch Raucher! Die ersten 3 Tage sind allerdings idR die schwersten. Versuch doch aufzuhoeren. Wenn es nicht klappt ist es nunmal so. Wenigstens versuchen kann man ;)

Viel Glueck

PS: Mit dem Zahn wuerde ich generell noch bis morgen mit dem Rauchen warten

0
LeonidB 03.08.2017, 19:28
@Spikeeee

er braucht dein extremes nichtraucherglück doch garnicht. genieße doch deine rauchfreiheit für dich selber.

0

Warte besser noch einen Tag und dann schmeißt du die Kippen auf den Müll. Ist ungesund der Dreck.

Erstmal Respekt, dass du einfach so aufhören konntest. 

Ich würde in etwa eine Woche warten, kommt aber auch auf die Menge an die du rauchst. 

Warum hast du den Zahnklempner nicht gefragt. Rauche ruhig.

Es ist deine Gesundheit mit der du umspringst.

Prinzipiell: Lieber etwas länger warten, als zu wenig.

Wird der Streifen regelmäßig gewechselt ?

Du musst eine Woche warten mit dem rauchen.

Wie wäre es wenn Du den Rest Deines Lebens mit dem Rauchen wartest, scheint ja nicht so schwer zu sein...

jsspkm 03.08.2017, 15:50

Du weißt sicher, wie es mit alten Gewohnheiten ist, die wird man so schnell nicht wieder los, das ist das Problem an der ganzen Sache ^^

0
maja0403 03.08.2017, 15:52
@jsspkm

Dann hast du ja jetzt eine gute Gelegenheit aufzuhören. ich würde nicht rauchen, weil das die heilung beeinträchtigt.

0

Was möchtest Du wissen?