Darf ich einen Nebenjob ausüben wenn ich arbeitslos bin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du arbeitslos gemeldet bist und ALG1 beziehst, darfst Du bis zu 165€ monatlich hinzuverdienen, ohne dass das ALG1 gekürzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst natürlich zur Überbrückung den Nebenjob machen bis 450 Euro. Pass aber auf, dass du es bei der AOK meldest damit du ordentlich versichert bist. 
Sobald du aber über das Arbeitsamt läufst darfst du nur 165 Euro dazu verdienen ansonsten wird es dir an dein Arbeitslosengeld angerechnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst Du soviel arbeiten, wie Du möchtest/kannst. Es wird dann ggf. Dein ALG I gekürzt. Aber Du strebst ja offensichtlich sowieso eine Vollzeitbeschäftigung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, dass Du diese Nebentätigkeit schon vorher angenommen hast. Denn so wird der Vertrag nciht auf die 165,- Euro Grenze angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?