Darf Hund einen Burger?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eigentlich nicht. Die Soße, die Zwiebeln, das viele Salz, das ist alles nicht gut für einen Hund.

Andererseits weiß ich, dass mein vorheriger Hund bei etlichen Gelegenheiten (Burgfeste und so) Burger stibitzt beziehungsweise "erbettelt" hat. Er ist trotzdem 18 Jahre alt geworden. Insofern würde ich mal sagen, nee, besser nicht. Aber wenn dir mal ein Stück runterfällt und der Hund sich das Stückchen schnappt, wird er wohl nicht daran eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst, ob er ihn fressen darf? Keine gute Idee! Zu viele Gewürze. Gerade ein Welpe kann durchfall gar nicht gebrauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein bitte nicht.
Halte dich einfach an seinen Fütterungsplan. Essen und dann gleich spazieren gehen ist sowieso nicht gut für den Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N e i n - darf er auf keinen Fall.

Dieses Fast food ist schon für dich ungesund, was denkst du, was es mit deinem Hund anstellt.

N e i n !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf er natürlich nicht.
Aber er fällt auch nicht gleich tot um, wenn er mal einen "klaut" ;-)))

Betonung auf "mal".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf er nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn da Zwiebeln drauf sind, schon mal gar nicht, denn die vertragen Hunde überhaupt nicht!

Desweiteren würde ich mich an Welpenfutter halten ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Darf Hund einen Burger?" Was willst du uns damit sagen??? Soll er sich diesen ins Fell schmieren, oder bepinkeln, oder doch ins Haar kämmen? Deine Fragestellung lässt vieles zu, denn das hast du zu Verantworten! Wie lautet die Antwort?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?