Darf heutzutage ein Hausverwalter Gebühren von einem neuen Mieter nehmen,Und wenn ja wofür?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich war einmal an einer Eigentümergemeinschaft beteiligt, die hatte beschlossen bei jedem Aus- und Einzug pauschal 50 € zu erheben, damit das Treppenhaus, welches bei diesen Anlässen häufig leidet, renoviert werden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hausverwalter schließt üblicherweise mit dem Hauseigentümer (oder der Eigentümgergemeinschaft) einen Verwaltervertrag. Der Eigentümer bezahlt den Hausverwalter entsprechend für seine Dienste.

Im Verwaltervertrag kann allerdings geregelt sein, dass der Verwalter für Außen-termine (wenn er also extra raus kommen muss) eine Gebühr bekommt. Wenn also ein Mieter neu einzieht und der Hausverwalter extra zur Wohnungsüber-gabe raus kommt, kann er sich dies unter Umständen extra vergüten lassen. Dass diese Gebühren aber vom Mieter getragen werden (müssen), ist mir neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchIchBins 27.01.2016, 22:52

Nein. Solche Kosten dürfen auch nicht "unter Umständen" vom Mieter verlangt werden. Hat der Vermieter keine Zeit ist das seine Sache und hat das selbst zu bezahlen.

0

Nein. Aber du darfst als Mieter eine Vollmacht der Hausverwaltung verlangen, dass sie rechtmäßig vom Vermieter bestellt worden sind.

Welche Gebühren verlangt denn die Hausverwaltung von dir? Bloß nichts unüberlegt zahlen. Und lass dir nicht drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Gebühren/Kosten einer Hausverwaltung dürfen nicht vom Mieter verlangt werden. Ein Mieter steht auch in keinem vertraglichen Verhältnis zur HV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kostenregbelung ergibt sich aus dem Mietvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchIchBins 27.01.2016, 22:47

Gebühren einer Hausverwaltung, egal welcher Art, können sicher nicht vom Mieter verlangt werden, das wäre mir neu. Eine Regelung in einem Mietvertrag wäre sicher unwirksam.

0
schelm1 28.01.2016, 10:07
@AchIchBins

Der bestellte Verwalter des Vermieters hat gegenüber dem Mieter Anspruch auf die Zahlung der mietvertaglich vereinbarten Leistungen. Der Mieter könnte im Zweifel die Vollmacht des Verwalters einsehen oder sich vom Vermieter die Rechtmäßigkeit der Bestellung bestätigen lassen. -wo ist da bitte Ihr Verständnisproblem?

0

Was möchtest Du wissen?