Darf gv gegen willen in meiner wohnung?

3 Antworten

So ein Gerichtsvollzieher hat umfassende Rechte und genau dafür ist er ja da!!! Er braucht keinen extra Beschluß, den hat er praktisch schon. Und eigentlich wollen die heutzutage die Vermögensauskunft zuerst haben. Seit Januar 2013 gibt es neue Gesetze. Ist eigentlich selten, geworden, daß der Gerichtsvollzieher zuerst ins Haus will, um nach pfändbaren Gegenständen zu gucken. Auf jeden Fall hat der Gerichtsvollzieher jedes Recht, sich Zugang zur Wohnung des Schuldners zu verschaffen. Es ist schwierig, da Vollstreckungsschutz zu erlangen (erkundige dich gfs. beim Amtsgericht danach). Es wäre wirklich am einfachsten, wenn dein Mitbewohner sich direkt mit dem Gerichtsvollzieher in Verbindung setzt.

Nein das reicht nicht. Wenn du ihn anschreibst und ihm den zutritt zur Wohnung jetzt schon verweigerst, dann holt er sich nen Durchsuchungsbefehl. Sprech doch mit deinem Mitbewohner das er wenigstens wenn der GV kommt in der Wohnung ist, zur Not mit begleitung.

der link ist gut wenn es einen selber betrifft, hier ist es aber so dass es meinen "untermieter" (sozusagen) betrifft und es nicht seine wohnung ist sondern meine ( mit allem was drin ist) (er steht nicht mit im mietvertrag, da steh nur ich)

0
@Catspike

das habe ich schon verstanden - der Link sollte auch nur das eigentliche Vorgehen des GV erklären.

Wie im Link erklärt, kann Dein Untermieter mit dem GV vorher Kontakt aufnehmen und ihm erklären, welche Gegenstände ihm gehören. Außerdem findet eine EV nicht in der Wohnung statt, sondern auf der Gerichtsvollzieherstelle.

0
@Nemisis2010

Das stimmt so aber nicht. Die EV kann auch in den Räumlichkeiten des Schuldners abgenommen werden.

0
@Nemisis2010

und wenn er das nicht macht habe ich als eigentümer pech gehabt? ich muss da doch auch was rtun können bzw mich absichern können ...

0

Vermieter betritt durch Verbindungstüre, die nur er bedienen kann, heimlich meine Whg. Darf ich einen Riegel anbringen?

Meine Wohnung hat eine eigene Eingangstüre und eine Verbindungs- Flügeltüre zur Wohnung des Vermieters, die ich von meiner Seite aus nicht verschließen, bzw. blockieren kann. Der Vermieter kann während meiner Abwesenhei jedoch ungehindert, und von Aussen ungesehen, direkt in meine Wohnung gelangen. Ich wollte nun wissen, ob der Vermieter in meiner Abwesenheit (Wochenende, langer Arbeitstag, etc.) meine Wohnung betritt und spannte mit Tesa an dieser Türe und Zarge mehrere Fäden und Kreppbänder, die, wie vermutet, alle gerissen waren. Sprich: der Vermieter betritt, wie vermutet, heimlich meine Wohnung, was strafbar ist. Jedoch muss man das erstmal beweisen und Kreppbänder und Fäden reichen vor Gericht wohl nicht aus.

Nun meine Frage: Darf ich, rechtlich gesehen, an dieser innenliegenden Zwischen-Flügeltüre von meiner Seite aus einen Riegel anbringen, um den Vermieter vom Schnüffeln abzuhalten? Der Riegel müsste in beide Türblätter geschraubt werden.

Info: Die Möglichkeit das Schloss dieser Verbuindungstüre auszutauschen besteht nicht und die Türe geht zur Vermieterseite auf, so dass ich sie nicht blockieren kann. Das Eingangsschloss ist bereits getauscht.

...zur Frage

Wenn die Mitbewohnerin klaut, wann kann ich ihr als Hauptmieter kündigen?

In der Wohnung, in der ich mit jemandem zusammen wohne, bin ich der Hauptmieter. Meine Mitbewohnerin hält sich nicht an Regeln, putzt nicht und lässt unbefugte Personen (Handwerker) unbeaufsichtigt in die Wohnung, während ich nicht da war. Deswegen habe ich ihr am 20.09. bereits eine Abmahnung ausgesprochen und diese schriftlich festgehalten. Nun habe ich aber herausgefunden, dass sie Schmuck, Technik und DVDs von mir geklaut hat. Welche Chance habe ich denn als Hauptmieter sie so schnell wie möglich loszuwerden, da zwar die Kündigungsfrist von drei Monaten gilt, der Mietvertrag jedoch ein Untermietvertrag ist und die Wohnung somit als Einliegerwohnung gilt, da der Vermieter (in dem Falle ja ich) auch mit dort wohnt?

...zur Frage

Darf der Vermieter meine Wohnung einfach während meiner Abwesenheit betreten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?