Darf eine Zeitung ganz offiziell sehr parteiisch sein oder dürften die das eigentlich nicht zugeben?

5 Antworten

Natürlich darf eine Zeitung parteiisch sein. Manche nennen das ja sogar ausdrücklich, dass sie liberal, konservative, oder sozialdemokratisch ausgerichtet sind.

Bei den anderen merkt man es, wenn man sie liest.

Ich z. B. lese gern Zeitungen, die eine andere Grundrichtung haben, als ich selber. Das gibt mehr Anregungen, wenn man sich mit einem Thema auseinandersetzt.

Sie dürfen schon parteiisch sein & das auch durchaus zugeben.

Eine gewisse politische Richtung verfolgt eigentlich auch jede Publikation, wenn man zwischen den Zeilen liest & sich Infos über die Herausgeberschaft und deren "Engagement" einholt --------> es gibt kein ganz neutrales Medium.

Selbstverständlich dürfen Zeitungen für eine bestimmte religiöse, politische oder weltanschauliche Rcihtung eintreten. In der Regel stehen sie auch dazu und deklarieren sich entsprechend.

Was möchtest Du wissen?