Darf eine Versicherung ohne Vorankündigung einen Beitrag von einer Kreditkarte abbuchen?

4 Antworten

Aus deinen Kommentaren ist ersichtlich, dass du einen Versicherungsvertrag abgeschlossen und als Zahlungsart die Kreditkartenzahlung gewaehlt hast. Dann hast du vergessen, die Versicherung rechtzeitig zu kuendigen und der Vertrag wurde somit (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vertragsgemaess) verlaengert. Der Versicherungsbeitrag wurde wiederum deiner Kreditkarte belastet.

Dann ergeben sich Faelligkeit und Betrag bereits aus dem Versicherungsvertrag und eine Benachrichtigung ist nicht erforderlich. Die Genehmigung zur Belastung deiner Kreditkarte hattest du ja schon beim Vertragsschluss erteilt und bislang offenbar auch nicht widerrufen.

Die müssen ja die Daten Deiner Kreditkarte irgendwann von Dir bekommen haben. In dem Zusammenhang wirst Du auch zugestimmt haben, dass sie fällige Beträge abbuchen dürfen.

Um was für eine Versicherung bzw. was für eine Abbuchung geht es denn?

Die Verlängerung einer Reiserücktrittsversicherung

0
@Ferienfreund13

Hast Du sie denn fristgerecht gekündigt? Wenn nicht, läuft der Vertrag wie vereinbart weiter.

1

Was meinst du mit "ohne Vorankündigung"? Wenn du vereinbart hast dass der Beitrag von der KK abgebucht wird, klar. Eine Vorankündigung wie bei einer Lastschrift gibt es da nicht, wozu auch.

Es wurde laut Vertrag nicht vereinbart .

0
@Ferienfreund13

Und warum buchen sie ab, wenn eine Verlängerung nicht vereinbart war?

0
@dauernhof

ich habe für das Jahr mit KK bezahlt, und wusste nicht das da eine Art ABO besteht

0
@GanMar

Ich habe nicht gewusst dass die für ein weiteres Jahr gilt

0

Was möchtest Du wissen?